Anzeige
Penne mit Rinderfiletstreifen in einer dunklen Gusspfanne auf dunklem Untergrund.

Pasta mit Rinderfiletstreifen

Achtung, Pasta Deluxe! Wenn Rinderfilet und Penne aufeinandertreffen, bleiben wir sprachlos zurück. Rucola, Tomaten und Pinienkerne runden dabei das Rezept ab und versprechen vollen Genuss.

Claudius, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

3 Min

Wartezeit

33 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
400 g Academia Barilla Penne
300 g Rinderfilets
100 g Tomaten, getrocknet
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln, rot
30 g Pinienkerne
50 g Rucola
2 EL Pflanzenöl
200 g Saubohnen
2 TL Sambal Oelek
100 ml Gemüsebrühe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Du brauchst:

Pfannen Töpfe Schneebesen Schöpfkellen
669 kcal
Energie
42 g
Eiweiß
16 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Pasta nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser zubereiten. Fleisch in Streifen scheiden. Getrocknete Tomaten grob schneiden. Knoblauch und Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.


400 g Academia Barilla Penne | 300 g Rinderfilets | 100 g Tomaten, getrocknet | 2 Knoblauchzehen | 2 Zwiebeln, rot | 30 g Pinienkerne
Pfanne | Topf
Selbst gemachter Nudelteig mit Ei

2 / 2

Rucola waschen und trockenschütteln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch zugeben und ca. 1 Minute scharf anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Saubohnen zugeben und ca. 2 Minuten mitbraten. Pasta abgießen und abtropfen lassen. Sambal Oelek, Brühe und Pasta zum Fleisch geben und alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pasta auf Tellern anrichten, Rucola darauf verteilen und mit Pinienkernen bestreuen.


50 g Rucola | 2 EL Pflanzenöl | 200 g Saubohnen | 2 TL Sambal Oelek | 100 ml Gemüsebrühe | 1 Prise Salz | 1 Prise Pfeffer
Eine günstigere Alternative zum Filet wäre das Teilstück Hüfte.
Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...