Daily Boom

Pasta mit Garnelen, Kaiserschoten und Dill

(2)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Die BESTE Kombi: Pasta, Garnelen, Kaiserschoten, Dill und eine cremige Sauce, die das Ganze zusammenhält! Probiert's unbedingt aus.

Hannes
Hannes, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
200
g
Fusilli
1
Zwiebel, rot
1
Zitrone, Bio
120
g
Kaiserschoten
0,5
Bunde
Dill
2
EL
Olivenöl
10
Garnelen, geschält
2
EL
Schmand
200
ml
Gemüsebrühe
40
g
Parmesan
Salz
Pfeffer
schließen

Du brauchst:

Schneidebrett Messer Sparschäler Topf Pfanne Sieb Reibe Herd Saftpresse
schließen

Zubereitung

1 / 3

Pasta nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente garen. In der Zwischenzeit Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Halbmonde schneiden. Zitrone waschen, abtrocknen, Schale mit einem Sparschäler abschälen und die Schale in dünne Streifen schneiden. Kaiserschoten und Dill waschen, Schoten mittig halbieren. Dill trocken schütteln, grob zupfen und klein schneiden.


200 g Fusilli | 1 Zwiebel, rot | 1 Zitrone, Bio | 120 g Kaiserschoten | 0,5 Bunde Dill
Schneidebrett | Messer | Sparschäler | Topf | Herd

2 / 3

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Zitronenschale bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten, dabei gelegentlich wenden. Garnelen und Kaiserschoten dazugeben und ca. 3 Minuten ebenfalls scharf anbraten. Schmand und Gemüsebrühe dazugeben, Zitrone halbieren und den Saft durch ein Sieb ebenfalls in die Pfanne geben und aufkochen. Sauce von der Hitzequelle nehmen. Käse fein reiben.


2 EL Olivenöl | 10 Garnelen, geschält | 2 EL Schmand | 200 ml Gemüsebrühe | 40 g Parmesan
Pfanne | Sieb | Reibe | Saftpresse

3 / 3

Nudeln in ein Sieb gießen, dabei ca. 100 ml Kochwasser auffangen. Zur Sauce in die Pfanne geben. Hitzequelle ausschalten, Dill dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln mit ausreichend Sauce in einen Teller geben und mit geriebenem Parmesan servieren.


Salz | Pfeffer

Tiefgefrorene Garnelen am besten 24 Stunden vor der Zubereitung in einem Sieb im Kühlschrank auftauen lassen und durchgaren.

Probiert unbedingt auch mediterrane Garnelenspieße mit Aioli.

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden