Snacks

Pasta-Chips

Ihr liebt bei Nudelaufläufen vor allem die kross gebackenen Nudeln am Rand? Dann müsst ihr unbedingt Pasta-Chips ausprobieren – knusprige Nudeln zum Snacken. Für unser Rezept braucht ihr nicht mal einen Airfryer!

Jules
Jules, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

35 Min

Wartezeit

50 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Pasta-Chips:

500 g
Tortiglioni
15 ml
Olivenöl
80 g
Cheddar, gerieben

Für den Dip:

100 g
Schmand
80 g
Crème fraîche, 30 % Fett
1
Frühlingszwiebel
1 TL
Cayennepfeffer
1 TL
Knoblauchpulver
120 g
Röstzwiebeln
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Backofen Backblech Backpapier Küchenwaage Topf Herd Nudelsieb 2 Schüsseln Löffel Schneebesen Messer Schneidebrett

Zubereitung

1 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/ Unterhitze 200 °C) und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Für die Pasta-Chips Tortiglioni nach Packungsanweisung in einem Topf mit Salzwasser kochen.


500 g Tortiglioni
Backofen | Backblech | Backpapier | Küchenwaage | Topf | Herd

2 / 3

Das Nudelwasser abgießen und Pasta in einer Schüssel mit Olivenöl und Cheddar mischen. Pasta flach auf dem Backblech verteilen und im heißen Ofen für 20–25 Minuten goldbraun backen.


15 ml Olivenöl | 80 g Cheddar, gerieben
Nudelsieb | Schüssel | Löffel

3 / 3

Für den Dip Crème fraîche, Schmand, Cayennepfeffer und Knoblauchpulver in einer Schüssel verrühren und die Röstzwiebeln unterheben. Frühlingszwiebeln waschen, trocken tupfen, in feine Ringe schneiden und ebenfalls unter die Masse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pasta-Chips aus dem Ofen nehmen und mit dem Dip servieren.


80 g Crème fraîche | 100 g Schmand | TL Cayennepfeffer | 1 TL Knoblauchpulver | 120 g Röstzwiebeln | 1 Frühlingszwiebel | Salz | Pfeffer
Schüssel | Schneebesen | Messer | Schneidebrett

Richtig gut passt auch selbstgemachte Guacamole zu den Pasta-Chips!

Jules
Jules, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...