Parmesan-Rührei

Perfekt, wenn der Kater wieder an die Tür klopft oder sich deine Motivation in Grenzen hält. Parmesan, Schinken, Ei. Muss man noch mehr sagen?

Simone
Simone, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
30 g
Parmesan, gerieben
8
Eier, Größe M
Salz
Pfeffer
100 g
Kirschtomaten
1 EL
Olivenöl
1 EL
Butter
50 g
Rucola
6 Scheiben
Prosciutto di Parma

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Pfanne Teigschaber
239 kcal
Energie
20 g
Eiweiß
17 g
Fett
3 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) vorheizen. Parmesan hobeln. Eier aufschlagen und mit einer Gabel verquirlen. Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten waschen und trocken tupfen. Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit 1 EL Olivenöl beträufeln und mit Salz würzen. Im Ofen ca. 10 Minuten schmoren.


30 g Parmesan, gehobelt | 8 Eier, Größe M | Salz | Pfeffer | 100 g Kirschtomaten | 1 EL Olivenöl

2 / 3

Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Eiermasse zugeben und unter Rühren stocken lassen. Salat waschen und trocken schütteln. Parmaschinken in Streifen schneiden und mit dem Salat vermengen.


1 EL Butter | 50 g Rucola | 6 Scheiben Prosciutto di Parma
Messer | Schneidebrett | Pfanne

3 / 3

Rührei und Tomaten auf Tellern anrichten und mit dem Parmaschinken-Salat bestreuen.


Dazu passt geröstetes Ciabattabrot. Wollt ihr mal was Ausgefallenes zur Spargelzeit? Toast mit Rührei, Spargel und Erdbeeren. Total lecker!

Simone
Simone, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...