Toast mit Rührei, Spargel und Erdbeeren

Eine unschlagbare Kombination: Spargel, Erdbeeren und Rührei auf getoastetem Kartoffelbrot. Super einfach und super lecker!

Boris
Boris, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
8 Stangen
Spargel, weiß
10
Erdbeeren
2 EL
Grand Marnier
1 EL
Essig
3 EL
Pinienkerne
8
Eier, Größe M
Salz
Pfeffer
70 g
Baby-Spinat
Zucker
1
Kartoffelbrot
5 Scheiben
Parmaschinken

Du brauchst:

Schöpfkelle Schneebesen Handrührgerät Pfanne Schüssel
738 kcal
Energie
35 g
Eiweiß
26 g
Fett
85 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Holzige Enden der Spargelstangen entfernen und Rest schräg in Scheiben schneiden. Erdbeeren putzen, waschen, vierteln und in einer Schüssel mit Grand Manier und Essig marinieren. Eier in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. 


8 Stangen Spargel, weiß | 10 Erdbeeren | 2 EL Grand Marnier | 1 EL Essig | 8 Eier, Größe M | Salz | Pfeffer
Handrührgerät | Schüssel

2 / 3

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und herausnehmen. Anschließend Spargel in der Pfanne anbraten und ebenfalls herausnehmen. Eiermasse in die Pfanne geben, ca. 3 Minuten stocken lassen und vorsichtig umrühren.


3 EL Pinienkerne
Pfanne

3 / 3

Spinat waschen und trocken schütteln. Spinat und Pinienkerne zu den Erdbeeren geben, mit Salz und Zucker abschmecken und vermengen. Kartoffelbrot in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und toasten. Warmes Rührei auf den Toast verteilen und mit dem Spinat-Erdbeersalat bestreuen. Schinken aufs Toast geben und Spargel darüber verteilen.


70 g Baby-Spinat | Salz | Zucker | 1 Kartoffelbrot | Scheibe Parmaschinken

Das Rührei sollte nicht zu trocken gebraten werden, da es auf dem Toast nachziehen wird. Es frühstückt sich übrigens besonders gut mit einem Brunch. Schaut euch mal unsere besten Brunch-Rezepte zu Ostern an – die funktionieren auch ohne Ostern.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...