Pasta mit Hirsch und Waldpilzen auf einem weißen Teller.
Festlich

Geschnetzeltes vom Hirsch mit Pilzen und Pappardelle

Wild, wilder, Geschnetzeltes vom Hirsch! Mit unserer Winterpasta mit Hirschrücken, Waldpilzen, Cornichons und Kerbel macht ihr eure Sonntags-Gäste so richtig glücklich.

Boris, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
100 g Austernpilze
50 g Kräuterseitlinge
80 g Champignons
300 g Hirschrücken, küchenfertig
1 Zwiebel, rot
40 g Cornichons
0.5 Bunde Kerbel
200 g Pappardelle
1 EL Butterschmalz
400 ml Waldpilzfond
2 TL Wild-Paste
2 EL Crème fraîche, 30 % Fett

Du brauchst:

Messer Schneidebretter Siebe Herd Töpfe Pfannen

Zubereitung

Hirschruecken In Scheiben Schneiden

1 / 3

Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Hirschrücken in ca. 0,7 cm dünne Streifen schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Cornichons abtropfen lassen und der Länge nach vierteln bzw. achteln. Kerbel waschen, trocken schütteln und Blätter grob hacken.


100 g Austernpilze | 50 g Kräuterseitlinge | 80 g Champignons | 300 g Hirschrücken, küchenfertig | 1 Zwiebel, rot | 40 g Cornichons | 0.5 Bunde Kerbel
Hirschfleisch In Gemuesepfanne Geben

2 / 3

Pappardelle in kochendem Salzwasser nach Verpackungsanweisung zubereiten. Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen, Hirschstreifen von allen Seiten ca. 2 Minuten scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.


200 g Pappardelle | 1 EL Butterschmalz
Nudeln In Hirschpfanne Geben

3 / 3

Pilze in der selben Pfanne ca. 3 Minuten anbraten, Zwiebeln, Cornichons, Waldpilz-Fond und Paste zugeben, und auf die Hälfte einkochen lassen. Fleisch und Creme fraîche zugeben und einmal aufkochen. Pappardelle und Kerbel unterheben und servieren.


400 ml Waldpilzfond | 2 TL Wild-Paste | 2 EL Crème fraîche, 30 % Fett

Genauso festlich: Unsere Gebratene Entenbrust mit Kräuterseitlingen und Kürbisschaum. Wenn keine Wildsasion ist, ist Geschnetzeltes vom Rinderfilet übrigens eine gute Alternative.

Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...