Gesund

Overnight Oats mit Quinoa und Amaranth

Spoil yourself! Mit Overnight Oats aus Haferflocken, rotem Quinoa und gepufftem Amaranth. Dazu gibt es süßes Apfelmus, Datteln, frische Birnenspalten und eine Prise Spekulatiusgewürz. Was für ein tolles Frühstück!

Boris
Boris, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

8 Std

Wartezeit

8 Std

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
100 g
Quinoa, rot
60 g
Haferflocken, fein
40 g
Honig
150 ml
Milch, 3,5 % Fett
200 g
Apfelmus
1 Prise
Spekulatius-Gewürz
50 g
Datteln, getrocknet, ohne Stein
50 g
Haselnüsse, gehackt
1
Birne
1 EL
Amaranth, gepufft

Du brauchst:

Topf Herd Schneebesen Schüssel Frischhaltefolie Kühlschrank Schneidebrett Messer 2 Gläser, à 250 ml
758 kcal
Energie
18 g
Eiweiß
24 g
Fett
117 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Quinoa nach Verpackungsanweisung zubereiten und abkühlen lassen.


60 g Haferflocken, zart | 40 g Honig | 150 ml Milch, 3,5 % Fett
Schneebesen | Frischhaltefolie | Kühlschrank

2 / 4

Für die Oats Quinoa und Haferflocken in einer Schüssel mit Honig und Milch vermengen. Anschließend abgedeckt im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.


100 g Quinoa, rot
Topf | Herd

3 / 4

Apfelmus mit Spekulatiusgewürz verrühren. Datteln grob hacken und mit den Haselnüssen vermengen. Birne waschen, entkernen und in Spalten schneiden.


200 g Apfelmus | 1 Prise Spekulatius-Gewürz | 50 g Datteln, getrocknet, ohne Stein | 50 g Haselnüsse, gehackt | 1 Birne
Schüssel | Schneidebrett | Messer
Birnen vorbereiten

4 / 4

Oats mit dem Haselnuss-Dattel-Mix und dem Apfelmus abwechselnd in Gläsern schichten, mit Birnenspalten anrichten und mit Amaranth garnieren.


1 EL Amaranth, gepufft
Glas, à 250 ml

Das Grundrezept für Overnight Oats funktioniert immer, aber natürlich könnt ihr anstelle von Milch auch einen pflanzlichen Vanilledrink nehmen.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...