Anzeige
Fisch

Norwegischer Teriyaki-Lachs aus dem Ofen

Wir haben da einen ganz großen Fisch am Haken...ähm...im Ofen! Unsere Lachs-Päckchen mit Teriyaki-Sauce sind fix gemacht: Quasi aus dem norwegischen Fjord, in den Ofen und schon auf dem Teller. Håper det smaker!

Hannes
Hannes, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Lachs-Päckchen:

1
Pastinake
6
Rosenkohl
1
Limette, Bio
2 EL
Sesamöl
2 EL
Teriyaki-Sauce
1 TL
Brauner Zucker
2
Lachs aus Norwegen, Filet, ohne Haut, à ca. 180 g

Für die Radieschen-Salsa:

4 Stiele
Kerbel
4
Radieschen
100 ml
Wasser
2 EL
Weißweinessig
1 TL
Senfkorn
1 TL
Koriandersamen
1 TL
Brauner Zucker

Du brauchst:

Backofen Backpapier Küchenhobel Sparschäler Küchengarn Herd Schneidebrett Backblech Topf Messer Sieb Geschirrtuch Schüssel
571 kcal
Energie
39 g
Eiweiß
31 g
Fett
31 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/ Unterhitze: 180 °C). Für die Lachs-Päckchen Pastinake schälen und der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Rosenkohl waschen, in einem Sieb abtropfen lassen, von den äußeren Blättern befreien und vierteln. Limette heiß waschen und trocken tupfen. 8 dünne Limettenscheiben abschneiden. Sesamöl, Teriyaki-Sauce und braunen Zucker in einer Schüssel vermischen.


1 Pastinake | 6 Rosenkohl | 1 Limette, Bio | 2 EL Sesamöl | 2 EL Teriyaki-Sauce | 1 TL Brauner Zucker
Backofen | Sparschäler | Schneidebrett | Messer | Sieb | Geschirrtuch | Schüssel

2 / 3

Anschließend 2 Blätter Backpapier ausbreiten und 4 ca. 20-30 cm lange Stücke vom Küchengarn abschneiden. Jeweils 4 Scheiben Limette in die Mitte jedes Backpapiers legen. Darauf das Gemüse verteilen und die Marinade darüber geben. Jeweils ein Lachsfilet auf dem Gemüse platzieren, Backpapier wie ein Päckchen zusammenschlagen und die Seiten wie bei einem Bonbon mit dem Küchengarn verschnüren. Lachs-Päckchen auf ein Backblech legen und ca. 10-12 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen.


2 Lachs aus Norwegen, Filet, ohne Haut, à ca. 180 g
Backpapier | Küchengarn | Backblech

3 / 3

In der Zwischenzeit für die Radieschen-Salsa Kerbel waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Anschließend Radieschen waschen, abtrocknen und einem Hobel in feine Scheiben schneiden. Wasser mit Essig, Senfkörnern, Koriandersamen und restlichem Zucker aufkochen und 2 Minuten lang bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Sud abkühlen lassen, Radieschen und Kerbel unterrühren. Zum Schluss Lachs-Päckchen aus dem Ofen nehmen, leicht öffnen und mit Radieschen-Salsa servieren.


4 Stiele Kerbel | 4 Radieschen | 100 ml Wasser | 2 EL Weißweinessig | 1 TL Senfkorn | 1 TL Koriandersamen | 1 TL Brauner Zucker
Küchenhobel | Herd | Topf

Ihr bekommt keinen Kerbel im Supermarkt? Kein Problem! Die Radieschen-Salsa schmeckt auch lecker mit Oregano.

Appetit noch nicht gestillt? Wir hätten da noch mehr schnelle, leckere Lachsrezepte zum Anbeißen für euch!

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...