Festlich

Naked Cake Hochzeitstorte

(7)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Wir verpassen eurer Boho-Hochzeit das i-Tüpfelchen mit dieser selbst gemachten Naked Cake Hochzeitstorte! Für jeden Geschmack etwas dabei: 2 Etagen mit leckerer Buttercreme, 1 Etage mit veganer Creme. Eure Geschmacksknospen werden definitiv JA! sagen!

Pia
Pia, Foodstyling

2 Std

Zubereitung

35 Min

Wartezeit

2 Std

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

35 Portionen

Für die Creme:

2
Pck.
Puddingpulver, Vanille
1.200
ml
Milch, 3,5 % Fett
210
g
Zucker
750
g
Butter, weich
2
Schalen
Brombeeren
2
Schalen
Heidelbeeren
schließen

Für den Biskuitboden:

18
Eier, Größe M
750
g
Zucker
3
Pck.
Bourbon Vanillezucker
600
g
Weizenmehl (Type 405)
2
TL
Backpulver
schließen

Für die vegane Torte:

1
Bio-Zitrone
1
Vanilleschote
200
g
Weizenmehl (Type 405)
2
EL
Stärke
1
Pck.
Backpulver
130
g
Zucker
80
ml
Sonnenblumenöl
200
ml
Sodawasser
200
g
Margarine
70
g
Puderzucker
1
Schale
Heidelbeeren
1
Glas
Heidelbeerkonfitüre
schließen

Für die Dekoration:

1
Schale
Brombeere
1
Schale
Heidelbeeren
6
Feigen
1
Bund
Rosmarin
schließen

Du brauchst:

Reibe 3 Springformen, Ø 15 cm Schüsseln Topf Schneebesen Frischhaltefolie Handrührgerät, Schneebesen Spritzbeutel, mit großer Tülle Backofen Teigschaber Backofenrost Schneidebrett Messer Tortenplatte, Ø 30 cm Herd Saftpresse Backpapier Gitter
schließen

Zubereitung

1 / 6

Für die Buttercreme Puddingpulver mit 5 EL Milch und 50 g Zucker in einer Schüssel anrühren. Restliche Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Angerührtes Puddingpulver hinzugeben und Pudding ca. 1 Minute bei niedriger Hitze kochen lassen. Vom Herd nehmen und Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken, um Pudding-Hautbildung zu vermeiden. Pudding abkühlen lassen. In der Zwischenzeit restlichen Zucker und Butter in eine Schüssel geben und mit den Schneebesen eines Handrührgerätes schaumig schlagen. Abgekühlten Pudding nach und nach hinzufügen und sorgfältig unterheben. Fertige Buttercreme in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen.


2 Pck. Puddingpulver, Vanille | 1.200 ml Milch, 3,5 % Fett | 210 g Zucker | 750 g Butter, weich
Schüsseln | Topf | Schneebesen | Frischhaltefolie | Handrührgerät, Schneebesen | Spritzbeutel, mit großer Tülle | Herd

2 / 6

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 185° C/Umluft: 160° C). Für den Biskuitboden Eier, Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen. Mehl und Backpulver vermengen und unter die Eimasse heben. Masse ca. 4 cm hoch auf beide Backformen verteilen, glatt streichen und auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten im Ofen backen. Tortenböden anschließend auf Kuchengittern auskühlen lassen.


18 Eier, Größe M | 375 g Zucker | 3 Pck. Bourbon Vanillezucker | 300 g Weizenmehl (Type 405) | 3 Msp. Backpulver
Backofen | Teigschaber | Springform, Ø 20 cm | Backofenrost | Springform, Ø 24 cm | Gitter

3 / 6

Für die vegane Torte Vanilleschote längs halbieren und das Mark heraus kratzen. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen, Schale abreiben, halbieren und Saft auspressen. In einer Schüssel Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Vanillemark, Zitronenabrieb und -saft, Zucker, Öl und Soda zur Mehlmischung geben. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes kurz unterrühren. Springform mit Backpapier auslegen und Teig hineingeben. Im unteren Drittel im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen. Währenddessen für die Creme Margarine und Puderzucker mit einem Handrührgerät in einer Schüssel schaumig aufschlagen.


1 Vanilleschote | 1 Bio-Zitrone | 200 g Weizenmehl (Type 405) | 2 EL Stärke | 1 Pck. Backpulver | 130 g Zucker | 80 ml Sonnenblumenöl | 200 ml Sodawasser | 200 g Margarine | 70 g Puderzucker
Reibe | Springform, Ø 15 cm | Schneidebrett | Messer | Saftpresse | Backpapier

4 / 6

Alle Tortenböden vorsichtig aus der Form lösen und jeweils waagerecht in drei gleichmäßige Schichten schneiden. Die beiden unteren, größeren Böden jeweils ca. 1 cm dick mit Creme bestreichen. Heidelbeeren und Brombeeren waschen, trocken tupfen. in die Creme drücken und mit dem passenden Tortenboden als Deckel abschließen. Restliche Böden ebenso darauf schichten. Mit dem letzten Tortenboden abschließen, leicht andrücken und überschüssige Creme an den Rändern im "naked look" verstreichen.


2 Schalen Brombeeren | 2 Schalen Heidelbeeren

5 / 6

Für die vegane Torte veganen Biskuit vorsichtig aus der Form lösen und jeweils waagerecht in vier gleichmäßige Schichten schneiden. Untersten Boden ca. 1 cm dick mit veganer Creme bestreichen. Heidelbeeren waschen und trocken tupfen. Vegane Torte mit restlichen Böden, veganer Buttercreme, Heidelbeeren und Heidelbeerkonfitüre schichten. Anschließend mit einem Teigschaber die Creme an den Rändern im "naked look" einstreichen.


1 Schale Heidelbeeren | 1 Glas Heidelbeerkonfitüre

6 / 6

Größte Torte auf eine Tortenplatte stellen. Mittelgroße Torte mit einer Platte mittig auf die große Torte heben. Kleine, vegane Torte auf die Mitte der mittleren Torte setzen. Brombeeren und Heidelbeeren waschen, trocken tupfen und auf den Etagen der Torte verteilen. Feigen waschen, trocken tupfen und halbieren oder vierteln. Rosmarin waschen, trocken schütteln und mit den Feigen die Torte dekorieren.


2 Schalen Brombeeren | 1 Schale Heidelbeeren | 1 Bund Rosmarin | 6 Feigen
Tortenplatte, Ø 30 cm

Noch mehr Naked-Cake-Power auf dem Festtagstisch erwünscht? Probiert auch unsere Naked Cake mit Apfel und Schoko-Dripping!

Pia
Pia, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...