Anzeige
Drinks

Matrosé-Zitrus-Bowle mit Himbeeren

Dieser Drink könnte den Beginn deiner autodidaktischen Barkeeper-Ausbildung verzeichnen. Schnell und einfach und macht optisch wie geschmacklich richtig was her. Am besten direkt anfangen, damit im Sommer jeder Handgriff sitzt.

Hanno
Hanno, Foodstyling

5 Min

Zubereitung

2 Min

Wartezeit

7 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Gläser

Für den Himbeerlikör:

100 g
Himbeeren
1
Zitrone
2 cl
Himbeerschnaps
5 EL
Honig

Für den Drink:

4 Stiele
Zitronenmelisse
Eiswürfel
1
Bio-Zitrone
0,33 l
Matrosé

Du brauchst:

Herd 2 Gläser, à 200 ml Sieb Topf Schneidebrett Messer Küchenwaage Sparschäler Barlöffel
258 kcal
Energie
1 g
Eiweiß
0 g
Fett
28 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Himbeeren waschen und trocken tupfen. Zitrone halbieren und auspressen. Zitronensaft, Himbeeren, Himbeerschnaps und Honig in einen Topf geben, kurz aufkochen und für ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Likör durch ein Sieb passieren und auf die Gläser aufteilen.


100 g Himbeeren | 1 Zitrone | 2 cl Himbeerschnaps | 5 EL Honig
Herd | Glas, à 200 ml | Sieb | Topf | Schneidebrett | Messer | Küchenwaage

2 / 3

Zitronenmelisse waschen und trocken schütteln. Eiswürfel in die Gläser geben. Zitrone heiß abwaschen und mit einem Sparschäler die Schale zu Zesten abziehen. Zitronenzesten und Zitronenmelisse in das Glas geben.


4 Stiele Zitronenmelisse | Eiswürfel | Bio-Zitrone
Sparschäler

3 / 3

Bowle mit Matrosé aufgießen, mit dem Barlöffel kurz umrühren und servieren.


1 l Matrosé
Barlöffel

Der selbstgemachte Himbeerlikör hält sich in einem Weckglas für ca. 1 Woche. Oder hast du es lieber exotisch mit Mango und Orange?

Hanno
Hanno, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...