Anzeige
Maronen-Speck-Brot mit Quitten-Kompott
Festlich

Maronen-Speck-Brot mit Quitten-Kompott

Lust auf selbst gebackenes Brot aus aromatischen Esskastanien und würzigem Speck? Definitiv die beste Basis für eure Winterstulle! 

Claudius, Foodstyling

1 Std

35 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

2 Std

5 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für das Brot

100 g Speck, geräuchert
100 g Maronen, vakuumiert
4 EL Haselnüsse
15 g Hefe, frisch
200 g Weizenmehl (Type 550), + etwas für die Arbeitsfläche
100 g Roggenmehl (Type 1150)
1 TL Salz
1 TL Zucker
1 Packung Sauerteig
200 ml Wasser

Für das Kompott

350 g Quitten
0.5 Bio-Zitronen
1 Vanilleschote
150 ml Apfelsaft
100 ml Weißwein, trocken
80 g Brauner Zucker

Du brauchst:

Schneidebretter Gärkorb Handrührgerät Schüsseln Backbleche Backpapier Töpfe Pfannen Messer

Zubereitung

1 / 4

Speck würfeln und in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen. Maronen grob brechen. Maronen und Haselnusskerne zum Speck geben und kurz mitbraten.


4 EL Haselnüsse | 100 g Maronen, vakuumiert | 100 g Speck, geräuchert
Schneidebrett | Pfanne | Messer

2 / 4

Hefe in einer Schüssel zerbröseln und in 200 ml lauwarmen Wasser auflösen. Sauerteig unterrühren. Mehlsorten, Salz und Zucker zugeben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Maronen, Speck und Haselnüsse zugeben und verkneten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Brot formen. Anschließend in einen Gärkorb geben und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.


1 TL Zucker | 1 TL Salz | 100 g Roggenmehl (Type 1150), Type 1150 | 1 Packung Sauerteig | 200 ml Wasser | 200 g Weizenmehl (Type 550), + etwas für die Arbeitsfläche | 15 g Hefe, frisch
Gärkorb | Handrührgerät | Schüssel

3 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 230 °C/Umluft: 205 °C). Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im Backofen ca. 30 Minuten backen.


Backblech | Backpapier

4 / 4

In der Zwischenzeit Quitten putzen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Fruchtfleisch würfeln. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, den Saft auspressen und die Quitten damit beträufeln. Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Apfelsaft, Weißwein, brauner Zucker, Vanillemark und Vanilleschote in einem Topf aufkochen. Quitten zugeben und 15–20 Minuten abgedeckt kochen. Vanilleschote entnehmen. Quittenkompott und Brot zusammen servieren.


80 g Brauner Zucker | 150 ml Apfelsaft | 1 Vanilleschote | 0.5 Bio-Zitronen | 350 g Quitten | 100 ml Weißwein, trocken
Topf
Vanilleschoten auskratzen

Je nach Saison könnt ihr auch Birnen oder anderes Obst für das Kompott nehmen. Mehr Brot-Rezepte findet ihr in unserem Brotback-Tutorial.

Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...