Sweets

Lemon Bars mit Rum

Süß, aber eben nicht nur: Bei unseren Lemon Bars ist auch eine ordentliche Portion "sauer" im Spiel. Für dieses Feuerwerk der Geschmäcker könnt ihr euch ruhig mal wieder Freunde zum Kaffee einladen!

Tom
Tom, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

40 Min

Wartezeit

1 Std

5 Min

Gesamtzeit

Zutaten

20 Portionen

Für den Teig

250 g
Weizenmehl (Type 405)
60
Puderzucker, + etwas zum Bestäuben
250 g
Butter
Sonnenblumenöl, zum Einfetten

Für die Zitronenmasse

3
Bio-Zitronen
4 g
Weizenmehl (Type 405)
1 Schuss
Rum, weiß
4
Eier, Größe M
300 g
Zucker
Puderzucker, zum Bestäuben

Du brauchst:

Springform, Ø 28 cm Schüsseln 2 Handrührgerät, Schneebesen Zitruspresse Schneidebrett Backofen Backofenrost Pinsel Backpapier Messer Sieb Reibe

Zubereitung

1 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 175 °C/Umluft: 150 °C). Für den Teig Mehl mit Puderzucker mischen. Weiche Butter zugeben und zu einem glatten Teig verkneten.


250 g Weizenmehl (Type 405) | 60 Puderzucker, zum Bestäuben | 250 g Butter
Backofen

2 / 4

Backpapier in eine Springform (Ø 28 cm) einspannen. Springform einfetten. Teig in die Springform legen, andrücken und auf mittlerer Schiene im Ofen 16–18 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.


Sonnenblumenöl, zum Einfetten
Springform, Ø 28 cm | Backofenrost | Pinsel | Backpapier

3 / 4

In der Zwischenzeit für die Zitronenmasse Zitronen heiß waschen, trocken tupfen, Schale abreiben und Saft auspressen. Zitronensaft (ca. 120 ml) mit Mehl, Rum, Eiern, Zucker und Abrieb einer Zitrone verrühren.


3 Bio-Zitronen | 4 g Weizenmehl (Type 405) | 1 Schuss Rum, weiß | 4 Eier, Größe M | 300 g Zucker
Handrührgerät, Knethaken | Reibe
Zitrone auspressen

4 / 4

Teig mit Zitronenmasse bestreichen und auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 20 weitere Minuten backen. Teig auskühlen lassen, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben. Anschließend mit 4 geraden Schnitten und 4 schrägen Schnitten ca. 20 rautenförmige Lemon Bars zuschneiden.


Puderzucker, zum Bestäuben
Messer | Sieb

Mit dem frischen Mürbteig von Tante Fanny können selbst Backnieten dieses Rezept mit Bravour meistern. Dabei habt ihr die Wahl zwischen süßem Butter-Mürbteig und veganem Mürbteig für süße und herzhafte Zubereitungen.

Das Rezept funktioniert auch mit anderen Zitrusfrüchten wie Limette, Grapefruit oder Orange. Dabei müssen immer 120 ml Saft verwendet werden.

Tom
Tom, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...