Lammcurry mit Thymian-Polenta

(0)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Für die Experimentierfreudigen unter euch gibt’s heute Lammkeule satt und zwar mit Curry! Ein bisschen Polenta und Rotweinzwiebeln dazu, fertig ist das Sonntagsgericht.

Hannes
Hannes, Foodstyling

1 Std

55 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

1 Std

55 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
200
g
Möhren
200
g
Saubohnen
8
Schalotten
1
kg
Lammkeule, küchenfertig
4
EL
Sesamöl
1
EL
Koriandersamen, gemahlen
1
EL
Kreuzkümmel
1
TL
Sternanis, gemahlen
1
EL
Currypaste, gelb
1
TL
Tomatenmark
1
TL
Salz
0,5
TL
Pfeffer
400
ml
Rinderfond
400
ml
Kokosmilch
1
Bio-Limette
4
Stiele
Koriander
600
ml
Milch
80
g
Polenta
80
g
Mascarpone
4
Stiele
Thymian
Muskatnuss, gerieben
schließen

Du brauchst:

Bräter Topf Pfanne
schließen
1.079 kcal
Energie
68 g
Eiweiß
74 g
Fett
35 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 6

Möhren schälen, der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. Saubohnen putzen. Schalotten schälen und halbieren.


200 g Möhren | 200 g Saubohnen | 8 Schalotten

2 / 6

Backofen vorheizen (E-Herd: 160°C/ Umluft: 140°C). Lammkeule von Sehnen und Fett befreien und in ca. 2x2 cm große Stücke schneiden. Öl in einem Bräter erhitzen und Lamm unter Wenden für ca. 2 Minuten anbraten.


1 kg Lammkeule, küchenfertig | 4 EL Sesamöl
Bräter

3 / 6

Koriandersaat, Kreuzkümmel, Sternanis, Currypaste, Tomatenmark Salz und Pfeffer dazugeben und für eine Minute mit anschwitzen. Rinderfond und Kokosmilch zugießen und aufkochen. Gemüse zum Fleisch geben, Deckel auf den Bräter geben und für ca. 1 Stunde in den Ofen schieben.


1 EL Koriandersamen, gemahlen | 1 EL Kreuzkümmel | 1 TL Sternanis, gemahlen | 1 EL Currypaste, gelb | 1 TL Tomatenmark | 1 TL Salz | 0,5 TL Pfeffer | 400 ml Rinderfond | 400 ml Kokosmilch

4 / 6

Limette waschen und vierteln. Koriander waschen, trocken tupfen und grob hacken.Thymian waschen, trocken tupfen und Blättchen abzupfen.


1 Bio-Limette | 4 Stiele Koriander | 4 Stiele Thymian

5 / 6

Milch in einem Topf erhitzen, Polenta zugeben und erneut aufkochen. Hitze reduzieren und Polenta unter Rühren quellen lassen. Mascarpone und Thymian zugeben, mit Salz und Muskat abschmecken.


600 ml Milch | 80 g Polenta | 80 g Mascarpone | Muskatnuss, gerieben
Topf

6 / 6

Lammragout mit Polenta, Limette und Koriander servieren.


Dazu schmeckt Naan-Brot. Und wenn ihr zufälligerweise noch eine Keule übrig habt, macht doch Lamm-Tajine mit Linsen und Paprika. Ist auch lecker, probiert's!

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden