Angeschnittener Fisch mit Kopf in einer Salzkruste, die stellenweise aufgebrochen ist mit Zitronen auf dunklem Untergrund

Lachs in Salzkruste

Fisch auf den Tisch! So saftig und aromatisch wird der Lachs nur in Salzkruste.

Simone, Foodstyling

1 Std

40 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

1 Std

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
3 kg Meersalz, grob
3 Eier, Größe M
150 ml Wasser
1 Zwiebel, rot
4 Knoblauchzehen
1 Bio-Zitrone
1 Lachs, ca. 3 kg
1 halbes Bund Thymian

Du brauchst:

Backbleche Schüsseln Backpapier

Zubereitung

1 / 4

Salz, Eiweiß und Wasser in einer Schüssel vermengen. Zwiebel und Knoblauch schälen und halbieren. Zwiebel in Halbmonde schneiden. Zitrone waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Thymian waschen. Backofen (E-Herd: 250°C/ Umluft: 225°C/ Gas: s. Hersteller) vorheizen.


3 kg Meersalz, grob | 3 Eier, Größe M | 150 ml Wasser | 1 Zwiebel, rot | 4 Knoblauchzehen | 1 Bio-Zitrone | 1 halbes Bund Thymian
Schüssel

2 / 4

Ein Viertel des Salzes auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Fisch auf das Salz legen und mit Zitronenscheiben, Zwiebel, Knoblauch und Thymian füllen. Restliches Salz auf dem Fisch verteilen und leicht andrücken.


1 Lachs, ca. 3 kg
Backblech | Backpapier

3 / 4

Fisch für ca. 20 Minuten anbacken. Anschließend ca. 60 Minuten bei 200°C zu Ende backen.


4 / 4

Fisch aus dem Ofen nehmen. Die Kruste mit einem Hammer vorsichtig aufbrechen und Fisch aus der Salzkruste befreien oder direkt servieren.


Dazu passt ein Oliven-Thymian-Dip wie dieser hier und Brot.

Simone, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...