Lachs mit Mandelkruste

Was passiert, wenn eine Mandel einen Lachs trifft? Es entsteht ein geiles Gericht. Glaubt ihr nicht? Probiert’s aus: knusprige Mandelkruste auf Lachsfilet.

Claudius
Claudius, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
80 g
Tomaten, getrocknet
100 g
Mandelkekse
100 g
Butter, weich
50 g
Panko-Mehl
4 EL
Honig
Salz
Pfeffer
600 g
Lachsfilets, ohne Haut
1 halbes Bund
Lauchzwiebel

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Backblech Schüssel
279 kcal
Energie
15 g
Eiweiß
13 g
Fett
24 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Backofen (E-Herd: 120°C/ Umluft: 175°C/ Gas: s. Hersteller) vorheizen. Tomaten in feine Würfel schneiden. Kekse zerbröseln. Butter, Tomaten, Panko, Kekskrümel und Honig in einer Schüssel vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fisch waschen, trocken tupfen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. 


80 g Tomaten, getrocknet | 100 g Mandelkekse | 100 g Butter, weich | 50 g Panko-Mehl | 4 EL Honig | Salz | Pfeffer | 600 g Lachsfilets, ohne Haut
Messer | Schneidebrett | Backblech | Schüssel

2 / 2

Die Kruste auf dem Lachs verteilen, leicht andrücken und im heißen Ofen ca. 20 Minuten garen. Lauchzwiebeln waschen und in schräge Ringe schneiden. Dazu schmeckt geschmortes Kartoffel-Paprika-Gemüse.


1 halbes Bund Lauchzwiebel

Wer es etwas herzhafter mag, kann noch geriebenen Parmesan in die Kruste geben. Pssst, Mandelkekse passen ganz ausgezeichnet in Beef Stroganoff. Überzeugt euch selbst!

Claudius
Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...