Kurkuma-Quinoa-Bratlinge mit Tomaten-Dip auf türkisfarbenen Tellern und weißem Untergrund
Vegetarisch

Kurkuma-Quinoa-Bratlinge mit Tomaten-Frischkäsedip

Superfood overload – Quinoa trifft auf Kurkuma, herauskommt purer Genuss! Unsere Kurkuma-Quinoa-Bratlinge mit Kreuzkümmel sind nicht nur veggie, sondern auch echte Geschmacksbomben. Dazu gibt's Tomaten-Frischkäsedip mit Majoran. Yummy!

Hanno, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

8 Stücke

Für die Bratlinge:

1 TL Kurkuma
Salz
200 g Quinoa, weiß
1 Zwiebel, klein
100 g Panko-Mehl
50 g Weizenmehl (Type 405)
1 TL Kreuzkümmel
2 Eier, Größe M
Pfeffer
Sonnenblumenöl, zum Braten

Für den Dip:

1 Knoblauchzehe
3 Stiele Majoran
50 g Frischkäse, 12 % Fett
100 g Tomaten, getrocknet
1 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Schüsseln Töpfe Herd Siebe Pfannen Stabmixer Gefäße, hoch Schneidebretter Messer

Zubereitung

1 / 3

Kurkuma, Salz und Wasser in einen Topf geben, aufkochen und Quinoa darin nach Packungsanweisung zubereiten. Anschließend abgießen. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Zwiebeln, Quinoa, Paniermehl, Mehl und Kreuzkümmel in eine Schüssel geben, Eier hinzuschlagen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bratlingmasse gut vermengen und portionsweise zu Bratlingen ausformen.


1 TL Kurkuma | Salz | 200 g Quinoa, weiß | 1 Zwiebel, klein | 100 g Panko-Mehl | 50 g Weizenmehl (Type 405) | 1 TL Kreuzkümmel | 2 Eier, Größe M | Pfeffer
Schüssel | Topf

2 / 3

Anschließend Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge für ca. 3 Minuten von jeder Seite goldbraun braten.


Sonnenblumenöl, zum Braten
Herd | Pfanne

3 / 3

Für den Dip in der Zwischenzeit Knoblauch schälen und grob hacken. Majoran waschen, trocken schütteln und vom Stiel zupfen. Knoblauch, Majoran, Frischkäse, getrocknete Tomaten und Tomatenmark in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren. Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Bratlingen servieren.


1 Knoblauchzehe | 3 Stiele Majoran | 50 g Frischkäse, 12 % Fett | 100 g Tomaten, getrocknet | 1 EL Tomatenmark | Salz | Pfeffer
Stabmixer | Gefäß, hoch | Schneidebrett | Messer
Der Dip hält sich in einem verschlossenen Einmachglas kaltgestellt für ca. 3–4 Tage. Quinoa übrig? Wie wärs mit gebackenem Quinoa mit Birne und Haselnüssen?
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...