Anzeige

Kürbisrisotto mit Guanciale und Parmesanchip

Unsere Kürbisliebe kennt keine Grenzen und gepaart mit einem schlotzigen Risotto ist der orangene Liebling immer eine Versuchung wert. Wir garnieren das Kürbisrisotto noch mit knusprigem Guanciale und einem unwiderstehlichen Parmesanchip.

Till
Till, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Parmesanchip:

10 g
Giovanni Ferrari Grana Padano

Für das Risotto:

1
Schalotte
4 EL
Olivenöl
200 g
Risotto-Reis
100 ml
Weißwein
400 ml
Gemüsebrühe
100 g
Guanciale
300 g
Hokkaido-Kürbisse
4 Stiele
Petersilie, glatt
Salz und Pfeffer
2 EL
Butter
100 g
Giovanni Ferrari Grana Padano

Du brauchst:

Pfanne Herd Messer Schneidebrett Topf
1.210 kcal
Energie
30 g
Eiweiß
80 g
Fett
82 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Parmesanchip wird mit Spatel aus Pfanne gehoben Parmesanchip wird mit Spatel aus Pfanne gehoben

1 / 5

Für den Parmesanchip den Parmesan kreisförmig (ca. 6 cm Durchmesser) in einer Pfanne verteilen und bei mittlerer Hitze erwärmen, sodass der Käse langsam schmilzt. Wenn der Parmesan vollständig geschmolzen und goldbraun ist, den Chip aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen.


10 g Giovanni Ferrari Grana Padano
Pfanne | Herd
Risottoreis zu Schalotte und Olivenöl in Topf geben Risottoreis zu Schalotte und Olivenöl in Topf geben

2 / 5

Für das Risotto Schalotte schälen und fein würfeln. Die Hälfte des Olivenöls in einem Topf erwärmen und die Schalotten darin glasig anschwitzen. Reis dazu geben bis er leicht glasig ist.


1 Schalotte | 2 EL Olivenöl | 200 g Risotto-Reis
Messer | Schneidebrett | Topf
Koch gießt Weißwein aus Glasgefäß in Kupfertopf Koch gießt Weißwein aus Glasgefäß in Kupfertopf

3 / 5

Mit Weißwein ablöschen. Nach und nach Brühe dazu geben und den Reis unter ständigem Rühren ca. 20 Minuten köcheln lassen.


100 ml Weißwein | 400 ml Gemüsebrühe
Guanciale und Kürbiswürfel in Pfanne mit Petersilie Guanciale und Kürbiswürfel in Pfanne mit Petersilie

4 / 5

In der Zwischenzeit Guanciale in Streifen schneiden. Kürbis waschen, trocken tupfen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Guanciale und Kürbis anbraten. Währenddessen die Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Kürbis mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.


100 g Guanciale | 300 g Hokkaido-Kürbisse | 4 Stiele Petersilie, glatt | Salz und Pfeffer
Parmesan mit Reibe in den Risottotopf hobeln Parmesan mit Reibe in den Risottotopf hobeln

5 / 5

Risotto mit Salz, Butter und Parmesan abschmecken und die Hälfte des Kürbisses unter das Risotto heben. Risotto anrichten und mit restlichem Kürbis und Parmesanchip garnieren.


2 EL Butter | 100 g Giovanni Ferrari Grana Padano

Damit das Risotto richtig schön schlotzig wird, solltet ihr auf Butter und Parmesan auf keinen Fall verzichten. Beides kurz vor Ende der Garzeit unterheben, denn das gibt dem Risotto erst seine typische cremig-saftige Konsistenz! Bock auf Risotto? Probiert mal unser Thymian-Risotto mit Feigen!

Till
Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...