Anzeige
Mazzetti
Vegetarisch

Kürbis-Möhren-Mix einwecken

Einwecken ist der Trend schlechthin. Schon Nonna wusste, dass sie ihr Gemüse so am längsten haltbar macht. Jetzt seid ihr an der Reihe!

Till
Till, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

2 Std

10 Min

Wartezeit

2 Std

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Gläser
250 g
Hokkaido-Kürbisse
250 g
Möhren
250 ml
Weißweinessig
250 ml
Wasser
1 TL
Senfkorn
3
Nelken
4
Lorbeerblätter
2 TL
Salz

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Einmachglas, à 1 l Herd Topf

Zubereitung

Möhren-und-Kürbis-in-einem-Weckglas-schichten

1 / 3

Kürbis waschen, trocken tupfen, Kerne entfernen und in Spalten schneiden. Möhren schälen, waschen, Grün entfernen und längs vierteln. Kürbis und Möhren in ein Weckglas schichten.


250 g Hokkaido-Kürbisse | 250 g Möhren
Messer | Schneidebrett | Einmachglas, à 1 l
Mazzetti-Bio-Weißweinessig-in-Topf-füllen

2 / 3

Essig, Wasser und Gewürze in einem Topf aufkochen, Salz dazugeben und das Weckglas mit dem heißen Sud auffüllen.


250 ml Weißweinessig | 250 ml Wasser | 1 TL Senfkorn | 3 Nelken | 4 Lorbeerblätter | 2 TL Salz
Herd | Topf
Kürbis-Möhren-Mix-in-Topf-einwecken

3 / 3

Glas fest verschließen. Weckglas in einen Topf geben. Den Topf mit Wasser füllen, sodass das Glas zu ¾ im Wasser steht. Das Wasser ca. 60 Minuten leicht köcheln lassen. Weckglas anschließend auskühlen lassen.


Eingewecktes Gemüse kühl und dunkel lagern, dann hält es sich mehrere Monate. Im Einweck-Fieber? Dann solltet ihr unseren eingeweckten Zucchini-Paprika-Mix auch ausprobieren!

Till
Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...