Anzeige
Kürbis-und-Karotte-im-Einweckglas
Vegetarisch

Kürbis-Möhren-Mix einwecken

Einwecken ist der Trend schlechthin. Schon Nonna wusste, dass sie ihr Gemüse so am längsten haltbar macht. Jetzt seid ihr an der Reihe!

Till, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

2 Std

10 Min

Wartezeit

2 Std

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Gläser
250 g Hokkaido-Kürbisse
250 g Möhren
250 ml Weißweinessig
250 ml Wasser
1 TL Senfkorn
3 Nelken
4 Lorbeerblätter
2 TL Salz

Du brauchst:

Einmachgläser, à 1 l Schneidebretter Messer Töpfe Herd

Zubereitung

Möhren-und-Kürbis-in-einem-Weckglas-schichten

1 / 3

Kürbis waschen, trocken tupfen, Kerne entfernen und in Spalten schneiden. Möhren schälen, waschen, Grün entfernen und längs vierteln. Kürbis und Möhren in ein Weckglas schichten.


250 g Möhren | 250 g Hokkaido-Kürbisse
Einmachglas, à 1 l | Schneidebrett | Messer
Mazzetti-Bio-Weißweinessig-in-Topf-füllen

2 / 3

Essig, Wasser und Gewürze in einem Topf aufkochen, Salz dazugeben und das Weckglas mit dem heißen Sud auffüllen.


2 TL Salz | 4 Lorbeerblätter | 3 Nelken | 1 TL Senfkorn | 250 ml Wasser | 250 ml Weißweinessig
Topf | Herd
Kürbis-Möhren-Mix-in-Topf-einwecken

3 / 3

Glas fest verschließen. Weckglas in einen Topf geben. Den Topf mit Wasser füllen, sodass das Glas zu ¾ im Wasser steht. Das Wasser ca. 60 Minuten leicht köcheln lassen. Weckglas anschließend auskühlen lassen.


Eingewecktes Gemüse kühl und dunkel lagern, dann hält es sich mehrere Monate. Im Einweck-Fieber? Dann solltet ihr unseren eingeweckten Zucchini-Paprika-Mix auch ausprobieren!

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...