Anzeige
Maille

Kürbis-Kokos-Suppe

Farbenfroh und superlecker: Kürbis-Kokos-Suppe mit Radieschensprossen, Koriander, gerösteten Kürbiskernen und zur vollmundig süßen Abrundung ein riesen Klecks Honigsenf. Der Herbst kann kommen.

Boris
Boris, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Suppe

600 g
Hokkaido-Kürbisse
1
Zwiebel
2 EL
Olivenöl
1 TL
Koriander, gemahlen
400 ml
Gemüsebrühe
200 ml
Kokosmilch
1 EL
Maille Senf mit Honig
Salz
1
Zitrone

Für das Topping

Kürbiskernöl
EL
Olivenöl
10 g
Kürbiskerne
10 g
Radieschensprossen

Du brauchst:

Schneidebrett Messer Herd Topf Saftpresse Stabmixer

Zubereitung

Hokkaidokürbis in grobe Stücke schneiden.

1 / 4

Für die Suppe Kerngehäuse vom Hokkaidokürbis entfernen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und grob würfeln.


600 g Hokkaido-Kürbisse | 1 Zwiebel
Schneidebrett | Messer
Gemüse in der Brühe mit Kokosmilch aufgießen.

2 / 4

Olivenöl in einem Topf erhitzen und das vorbereitete Gemüse darin ca. 5 Minuten anschwitzen. Gemahlenen Koriander drüberstreuen und mit Brühe und Kokosmilch aufgießen. Ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.


2 EL Olivenöl | 1 TL Koriander, gemahlen | 400 ml Gemüsebrühe | 200 ml Kokosmilch
Herd | Topf
Honigsenf zur Suppe geben und sie abschmecken.

3 / 4

Anschließend Senf au Miel zugeben und mit einem Pürierstab fein mixen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.


1 EL Maille Senf mit Honig | Salz | 1 Zitrone
Saftpresse | Stabmixer
Zum Anrichten Kürbiskernöl, Olivenöl, Kürbiskerne und Radieschensprossen auf die Suppe geben.

4 / 4

Beim Anrichten Kübiskernöl, Olivenöl, Kürbiskerne und Sprossen über die Suppe verteilen.


Kürbiskernöl | EL Olivenöl | 10 g Kürbiskerne | 10 g Radieschensprossen

Als fruchtige Komponente kann man frische Granatapfelkerne als Einlage für die Suppe verwenden.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...