Grundrezept

Klassische Kokosmakronen

Sie gehören zum kleinen 1x1 der Weihnachtsbäckerei: Klassische Kokosmakronen ohne Oblaten. Mit einer Prise Zimt werden die fluffigen Plätzchen perfekt.

Hanno
Hanno, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

22 Stücke
100 g
Kokosflocken
2
Eiklar, Größe M
Salz
100 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
1 Prise
Zimt, gemahlen

Du brauchst:

Küchenwaage Pfanne Herd Backofen Schüsseln Handrührgerät, Schneebesen Teigschaber Teelöffel Backpapier Backblech

Zubereitung

1 / 3

Kokosraspeln in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Herausnehmen und auskühlen lassen. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 140 °C).


100 g Kokosflocken
Pfanne | Backofen

2 / 3

Eiweiß und Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes auf höchster Stufe steif schlagen. Dabei nach und nach Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. So lange weiter schlagen, bis der Zucker vollständig gelöst ist und der Eischnee glänzt.


2 Eiklar, Größe M | Salz | 100 g Zucker | 1 Pck. Vanillezucker
Handrührgerät, Schneebesen

3 / 3

Kokosraspeln und Zimt vorsichtig mit einem Teigspatel unterheben. Die Masse mit zwei Teelöffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Das Backblech im unteren Drittel in den Backofen schieben und Kokosmakronen ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.


1 Prise Zimt, gemahlen
Teigschaber | Teelöffel | Backpapier | Backblech

Bei Herausnehmen aus dem Ofen fühlen sich die Makronen noch sehr soft an, sie härten aber nach. Lust auf Schoki? Kokosmakronen mit 30 g geschmolzener Kuvertüre besprenkeln. Kokosmakronen sind ca. 3 Wochen lang haltbar. Probiert auch unsere Variante der Kokosmakronen mit Quark.

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...