Knoblauchsuppe mit Granatapfel

Wenn das Wetter zu Suppe einlädt, dann haben wir das passende Rezept: Die feine Schärfe vom Knoblauch wird durch die Frische vom Granatapfel perfekt ergänzt. Probiert selbst!

Claudius
Claudius, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

1 Std

Wartezeit

1 Std

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
3
Zwiebeln
4
Knoblauchzehen
2
Kartoffeln
100 g
Butter
500 ml
Gemüsebrühe
1
Granatapfel
50 g
Erbsengrün
200 g
Sahne
Salz
Zucker
Muskatnuss, gemahlen
4 EL
Olivenöl

Du brauchst:

Topf Schneidebrett Schöpfkelle Stabmixer
534 kcal
Energie
2 g
Eiweiß
52 g
Fett
14 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob würfeln. Kartoffeln waschen, schälen und grob würfeln. Butter in einem Topf schmelzen, Zwiebeln und Knoblauchwürfel dazugeben und auf mittlerer Stufe ca. 10 Minuten dünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen, Kartoffeln dazugeben und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Deckel auf den Topf geben und für ca. 1 Stunde ziehen lassen. 


3 Zwiebeln | 2 Knoblauchzehen | 2 Kartoffeln | 100 g Butter | 500 ml Gemüsebrühe
Topf | Schneidebrett

2 / 3

Granatapfel halbieren und Kerne auslösen. Erbsengrün waschen, trocken schütteln.


1 Granatapfel | 50 g Erbsengrün

3 / 3

Suppe mit Sahne fein pürieren und mit Salz, Zucker und Muskat würzen. Danach die Suppe in tiefen Tellern anrichten, mit Granatapfelkernen und Erbsengrün bestreuen. Zum Schluss mit etwas Olivenöl beträufeln. 


200 g Sahne | Salz | Zucker | Muskatnuss, gemahlen | 4 EL Olivenöl
Stabmixer

Für noch intensiveren Geschmack die Zwiebel- und Knoblauchschalen mit etwas Wasser bedeckt aufkochen und eine Stunde ziehen lassen. Danach die Flüssigkeit durch ein Sieb zur Suppe gießen. Bringt Farbe in euer Leben mit dieser Rotkohlsuppe mit Brotchips.

Claudius
Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...