Anzeige
Knoblauch-Senf-Marinade

Einfache Knoblauch-Senf-Marinade

Die perfekte Marinade? Sollte auf jeden Fall ordentlich Bums haben! Unser Vorschlag: würziger Senf, aromatischer Knoblauch und viele wärmende Gewürze. So heizt ihr euren Steaks und Veggies ordentlich ein!

Tom, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

2 Min

Wartezeit

22 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
0.5 TL Pfefferkörner
1 Sternanis
1 TL Fenchelsamen
1 Bio-Zitrone
2 Zweige Rosmarin
Salz
2 Knoblauchzehen
2 Schalotten
100 ml Olivenöl
2 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art

Du brauchst:

Pfannen Herd Schüsseln Mörser Reibe
481 kcal
Energie
1 g
Eiweiß
51 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Pfefferkörner, Sternanis und Fenchelsaat in einer Pfanne ohne Öl ca. 2 Minuten rösten.


1 TL Fenchelsamen | 1 Sternanis | 0.5 TL Pfefferkörner
Pfanne | Herd

2 / 3

Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln abzupfen. Zitronenabrieb, Rosmarinnadeln und Salz mit gerösteten Gewürzen im Mörser mahlen.


Salz | 2 Zweige Rosmarin | 1 Bio-Zitrone
Mörser | Reibe
Zitronenschale abreiben

3 / 3

Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Schalotten schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Gewürze, Knoblauch und Schalotten mit Öl und Maille Senf in einer Schüssel miteinander vermengen und das Gargut darin über Nacht marinieren.


2 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art | 100 ml Olivenöl | 2 Schalotten | 2 Knoblauchzehen
Schüssel
Die Marinade passt perfekt zu Fisch, Krustentieren oder Lamm.
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...