Flammkuchen mit Zwiebeln und Speck in Stücke geschnitten auf einem pinken Brett.

Klassischer Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln

Lust auf herzhaft? Bitteschön! Ein Rezept für klassischen Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln. Und das Beste: In einer halben Stunde ist der knusprige Flammkuchen ready to eat! 

Tom, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Teig

250 g Weizenmehl (Type 405), + etwas für die Arbeitsfläche
125 ml Wasser
3 EL Olivenöl
1 TL Salz

Für den Belag

150 g Crème fraîche, 30 % Fett
TL Salz
Pfeffer
100 g Zwiebeln
100 g Speck, gewürfelt
1 Frühlingszwiebel

Du brauchst:

Backpapier Nudelholz Schneidebretter Messer Schneebesen Schüsseln Backbleche
861 kcal
Energie
25 g
Eiweiß
41 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Für den Teig Mehl mit Wasser, Olivenöl und 1 TL Salz ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.


1 TL Salz | 3 EL Olivenöl | 125 ml Wasser | 250 g Weizenmehl (Type 405), + etwas für die Arbeitsfläche
Backpapier | Nudelholz | Backblech
Flammkuchenteig ohne Hefe

2 / 2

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 250 °C /Umluft: 225 °C). Crème fraîche glattrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden. Teig mit Crème fraîche bestreichen und Zwiebeln, Speck und Frühlingszwiebeln darauf verteilen. Flammkuchen auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 15 Minuten knusprig backen.  


100 g Speck, gewürfelt | 1 Frühlingszwiebel | 100 g Zwiebeln | Pfeffer | TL Salz | 150 g Crème fraîche, 30 % Fett
Schneidebrett | Messer | Schneebesen | Schüssel
Zwiebeln schneiden ohne zu weinen
Etwas gemahlener Kümmel in der Crème fraîche unterstützt den Geschmack von Speck und Zwiebeln.
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...