Klassiker

Klassische Aioli

Ist das Essen angebrannt? Schmeckt das Gemüse irgendwie fad? Nur noch Brot im Haus? Job verloren? Herz gebrochen? Mach Aioli drüber & das wird schon.

Hanno
Hanno, Foodstyling

5 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

5 Min

Gesamtzeit

Zutaten

1 Glas
1
Eigelb
200 ml
Sonnenblumenöl
2
Knoblauchzehen
1 TL
Dijon-Senf
0,5
Zitrone
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Gefäß, hoch Stabmixer Messer Schneidebrett Saftpresse Einmachglas

Zubereitung

1 / 2

Ei in ein hohes Gefäß geben. Anschließend unter ständigem Rühren mit einem Stabmixer das Öl langsam dazufließen lassen, bis sich die Sauce fein bindet.


1 Eigelb | 200 ml Sonnenblumenöl
Gefäß, hoch | Stabmixer

2 / 2

Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und zusammen mit dem Senf zu der Aioli geben. Zitrone auspressen, Saft ebenfalls hinzugeben und verrühren. Die Aioli mit Salz und Pfeffer abschmecken und in ein Weckglas füllen.


2 Knoblauchzehen | 1 TL Dijon-Senf | 0,5 Zitrone | Salz | Pfeffer
Messer | Schneidebrett | Saftpresse | Einmachglas

Bock auf mehr?

Lade Daten...