Knusprige Kartoffel-Zucchini-Rösti

Wir sagen JA zu knusprigen Kartoffel-Zucchini-Rösti! Die machen nicht nur ordentlich satt, sondern sind auch die volle Genussschelle!

Simone
Simone, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1
Zucchini
2
Kartoffeln
1
Ei, Größe M
0,5 TL
Chiliflocken
20 g
Cornflakes
Salz
Pfeffer
4 EL
Rapsöl
0,5 halbe Bunde
Petersilie
250 g
Quark, 40 % Fett
0,5 halbe Bunde
Radieschen

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Pfanne Schneebesen Schüssel
275 kcal
Energie
10 g
Eiweiß
18 g
Fett
18 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Zucchini waschen und Kartoffeln schälen. Zucchini und Kartoffeln grob reiben und mit den Händen leicht auspressen. Anschließend mit Ei, Chiliflocken und Cornflakes vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.


1 Zucchini | 2 Kartoffeln | 1 Ei | 0,5 TL Chiliflocken | 1 g Cornflake | Salz | Pfeffer

2 / 4

Öl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffel-Zucchini-Masse in 4 Portionen teilen und in der heißen Pfanne von beiden Seiten 3–4 Minuten knusprig ausbacken.


4 EL Öl
Pfanne | Schneebesen

3 / 4

Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter grob hacken. Anschließend mit Quark in einer Schüssel glattrühren und mit Salz abschmecken.


0,5 halbe Bunde Petersilie | Salz | 250 g Quark, 40 % Fett
Messer | Schneidebrett | Schüssel

4 / 4

Radieschen waschen, vom Strunk befreien und in dünne Scheiben schneiden. Kartoffel-Zucchini-Rösti mit Quark und Radieschen anrichten. 


0,5 halbe Bunde Radieschen
Ihr steht auf süße Rösti? Dann checkt unser Rezept für selbst gemachtes Apfelkompott!
Simone
Simone, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...