Kartoffel-Hack-Auflauf

Mal wieder Bock auf Auflauf? Probier's mal mit einer Kombi aus Kartoffeln, Hack und Crème fraîche! Aber nicht das Käse-Topping vergessen – das macht nämlich das ultimative Auflauf-Rezept komplett.

Hannes
Hannes, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

40 Min

Wartezeit

1 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
800 g
Kartoffeln, festkochend
1 Stiel
Oregano, frisch
250 g
Crème fraîche
Salz
Pfeffer
3
Tomaten
2 EL
Öl
500 g
Hackfleisch, gemischt
100 g
Emmentaler, gerieben
Knoblauchpfeffer

Du brauchst:

Auflaufform Messer Schüssel
748 kcal
Energie
37 g
Eiweiß
50 g
Fett
37 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Kartoffeln waschen, mit Schale im kaltem Wasser zum Kochen bringen und 15-20 Minuten kochen lassen. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Mit einem Messer pellen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.


800 g Kartoffeln, festkochend
Messer

2 / 4

Oregano waschen, trocken tupfen, Blätter abzupfen und grob schneiden. Crème fraîche mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Tomaten waschen, entstrunken und in Scheiben schneiden.


1 Stiel Oregano, frisch | 250 g Crème fraîche | 3 Tomaten | Salz | Pfeffer

3 / 4

Hackfleisch in einer Pfanne mit Öl scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.


500 g Hackfleisch, gemischt | 2 EL Öl | Salz | Pfeffer

4 / 4

Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C). In einer gefetteten Auflaufform Kartoffeln, Crème fraîche, Hackfleisch, Tomaten und Emmentaler schichten. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen. Mit Knoblauchpfeffer und frischem Oregano garnieren.


100 g Emmentaler, gerieben | Knoblauchpfeffer
Auflaufform

Eine geschnittene Chilischote im Hackfleisch verleiht dem Auflauf mehr Schärfe. Noch was Leckeres aus dem Ofen: Auberginenlasagne mit selbst gemachtem Teig.

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...