Anzeige
Festlich

Kalbsragout mit Senf und Polenta

Zartes Kalbsragout mit würziger Polenta und Champignons klingt ja schon nach einem wahren Festschmaus. Perfekt um  am Sonntag die Schwiegereltern zu beeindrucken!

Stefan
Stefan, Foodstyling

45 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

1 Std

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Polenta

250 ml
Kalbsfond
0,5 TL
Salz
125 g
Maisgrieß
25 g
Parmesan, gerieben
1 TL
Rosa Pfefferbeere, rosa

Für das Ragout

400 g
Kalbsrücken, küchenfertig
125 g
Champignons, braun
0,5
Schalotte
1,5 EL
Rapsöl
50 ml
Weißwein
50 ml
Kalbsfond
100 g
Crème fraîche, 30 % Fett
4 TL
Maille Senf mit Estragon
TL
Salz
Pfeffer
1 Prise
Zucker
1,5
Gewürzgurken

Du brauchst:

Küchenpapier Messer Schneidebrett Herd Schmortopf Topf, hoch Schneebesen

Zubereitung

1 / 5

Für die Polenta Kalbsfond mit genauso viel Wasser und Salz in einem hohen Topf aufkochen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren nach und nach den Maisgrieß zugeben. Polenta abgedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.


250 ml Kalbsfond | 0,5 TL Salz | 125 g Maisgrieß
Herd | Topf, hoch | Schneebesen

2 / 5

In der Zwischenzeit für das Ragout Kalbsrücken kalt abspülen, trocken tupfen, von Sehnen befreien und in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Schalotte schälen und fein würfeln.


400 g Kalbsrücken, küchenfertig | 125 g Champignons, braun | 0,5 Schalotte
Küchenpapier | Messer | Schneidebrett
Champignons vorbereiten

3 / 5

Rapsöl in einem Schmortopf erhitzen und Fleisch darin scharf anbraten. Champignons und Schalotten zugeben und leicht anbraten. Anschließend mit Weißwein ablöschen und aufkochen lassen. Mit Kalbsfond aufgießen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.


1,5 EL Rapsöl | 50 ml Weißwein | 50 ml Kalbsfond
Schmortopf

4 / 5

Inzwischen Polenta von dem Herd nehmen, Parmesan und rosa Beeren unterrühren und abgedeckt ca. 15 Minuten ziehen lassen.


25 g Parmesan, gerieben | 1 TL Rosa Pfefferbeere, rosa

5 / 5

Crème fraîche und Maille Senf unter das Ragout rühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Gewürzgurken abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Ragout mit Polenta anrichten und mit Gewürzgurken garnieren.


100 g Crème fraîche, 30 % Fett | 4 TL Maille Senf mit Estragon | TL Salz | Pfeffer | 1 Prise Zucker | 1,5 Gewürzgurken
Polenta, die gebraten werden soll, lässt sich gut schon am Vortag zubereiten. Anschließend über Nacht kalt stellen und am nächsten Tag braten.
Stefan
Stefan, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...