Anzeige

Kalbsfrikadelle mit Rosenkohl und Rahmsauce

Sag doch mal "Cheeeeese"! Denn wir befüllen unsere leckeren Kalbsfrikadellen mit würzigem Appenzeller®. Mit cremigen Rosenkohlblättchen in Rahmsauce ist dieses Gericht zum Verlieben lecker. Ein großer Dank an die Schweiz!

Hannes
Hannes, Foodstyling

45 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

1 Std

5 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für die Frikadelle:

1
Zwiebel
0,5 Bunde
Majoran
40 ml
Milch, 3,5 % Fett
1 EL
Senf, mittelscharf
Meersalz
Pfeffer
1
Laugenbrötchen, getrocknet
400 g
Kalbshackfleisch
2
Eier, Größe M
120 g
Appenzeller® Mild-Würzig
30 g
Butterschmalz

Für den Rosenkohl:

400 g
Rosenkohl
1
Zwiebel, rot
1
Knoblauchzehe
1
Chilischote
40 g
Butter
1 TL
Weizenmehl (Type 405)
100 ml
Milch, 3,5 % Fett
50 ml
Sahne, 30 % Fett
Muskat
Meersalz
50 g
Appenzeller® Extra-Würzig

Du brauchst:

Küchenwaage Messer Schneidebrett Topf Herd Schüssel Backofen Pfanne Backblech Sieb Schneebesen Reibe
646 kcal
Energie
42 g
Eiweiß
43 g
Fett
20 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 5

Für die Frikadellen Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Majoran waschen, trocken schütteln und Blätter zupfen. Milch mit Senf, Fleur de Sel, Pfeffer, Zwiebeln und ¾ des Majorans in einen Topf geben und aufkochen. Laugensemmel in kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Milchgemisch ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Anschließend mit einem Küchentuch abdecken und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Kalbshackfleisch und Eier unter die Masse heben und gut vermengen. Appenzeller in 4 gleich große Stücke schneiden. Kalbsmasse in 4 gleich große Teile teilen und zu Kugeln abdrehen. Jede Kugel mit einem Stück Appenzeller® Mild-Würzig füllen und zur Frikadelle ausformen.


1 Zwiebel | 0,5 Bunde Majoran | 40 ml Milch, 3,5 % Fett | 1 EL Senf, mittelscharf | Meersalz | Pfeffer | 1 Laugenbrötchen, getrocknet | 400 g Kalbshackfleisch | 2 Eier, Größe M | 120 g Appenzeller® Mild-Würzig
Küchenwaage | Messer | Schneidebrett | Topf | Herd | Schüssel

2 / 5

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180 °C). Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Kalbsfrikadellen von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Frikadellen auf ein Backblech geben und ca. 15 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene fertig backen.


30 g Butterschmalz
Backofen | Pfanne | Backblech

3 / 5

Für den Rosenkohl die Röschen waschen, trocken tupfen, vom Strunk befreien und die Blätter zupfen. Rosenkohlblätter ca. 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren, in kaltem Wasser abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen. Kochflüssigkeit aufheben.Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Chili waschen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden.


400 g Rosenkohl | 1 Zwiebel, rot | 1 Knoblauchzehe | 1 Chilischote
Sieb

4 / 5

Butter in einem Topf schmelzen, Zwiebel und Knoblauch ca. 1 Minute darin glasig anschwitzen. Mehl zugeben und mit einem Schneebesen verrühren. 100 ml Rosenkohl-Kochflüssigkeit langsam dazugeben und schnell rühren. Milch und Sahne dazugeben und ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Sauce mit Muskat und Fleur de Sel abschmecken. Rosenkohlblätter und Chili zur Sauce geben und nochmals aufkochen.


40 g Butter | 1 TL Weizenmehl (Type 405) | 100 ml Milch, 3,5 % Fett | 50 ml Sahne, 30 % Fett | Muskat | Meersalz
Schneebesen

5 / 5

Gefüllte Kalbsfrikadelle mit Rahm-Rosenkohl servieren. Appenzeller® Extra-Würzig darüber reiben und mit restlichen Majoranblättern servieren.


50 g Appenzeller® Mild-Würzig
Reibe

Solltet ihr kein Laugenbrötchen zur Verfügung haben, funktionieren Semmelbrösel super als Ersatz. Dafür nur die Milch aus dem Rezept lassen.

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...