Jakobsmuscheln mit Kartoffelpüree

Um Jakobsmuscheln lecker zuzubereiten, musst du kein Sternekoch sein. Mit gehobeltem Fenchel und Nussbutter-Kartoffelpüree macht die Meeresfrucht so richtig viel her. Gourmet at home!

Boris
Boris, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

25 Min

Wartezeit

55 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
5
Kartoffeln, mehligkochend
750 ml
Wasser
Rapsöl, zum Braten
4
Jakobsmuscheln
150 g
Butter
2
Eigelb
50 ml
Sahne
0,5
Fenchel
Salz
Zucker

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Topf Pfanne Sieb Kartoffelstampfer Küchenhobel
703 kcal
Energie
19 g
Eiweiß
52 g
Fett
39 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Kartoffeln waschen, schälen und 4 in grobe Würfel schneiden. Kaltes Wasser aufsetzen, leicht salzen und Kartoffeln 15 Minuten darin kochen. Übrige Kartoffel in kleine, gleich große Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Würfel anbraten. Jakobsmuscheln in einer heißen Pfanne mit Öl von beiden Seiten je 1 Minute anbraten.


5 Kartoffeln, mehligkochend | 750 ml Wasser | Rapsöl, zum Braten | 4 Jakobsmuscheln
Messer | Schneidebrett | Pfanne

2 / 4

Für die Nussbutter Butter in einem Topf kochen bis sie braun wird und nussig riecht. Anschließend Butter vom Herd nehmen und durch ein Sieb passieren. Eigelbe in die Butter geben und für ca. 10 Minuten bei Restwärme confieren.


150 g Butter | 2 Eigelb
Topf | Sieb

3 / 4

Kartoffeln, 50 g der braunen Butter und Sahne zu Püree stampfen. Fenchel in feine Streifen hobeln und mit Salz und Zucker abschmecken.


50 ml Sahne | Fenchel | Salz | Zucker
Kartoffelstampfer | Küchenhobel

4 / 4

Püree, Fenchel, Jakobsmuscheln, confierte Eigelbe und geröstete Kartoffelwürfel auf Tellern anrichten und servieren.


Wer etwas Fenchelgrün an seinem Fenchel findet, kann es zum Garnieren verwenden. Schon mal gegrillte oder gratinierte Jakobsmuschel probiert?

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...