Gratinierte Jakobsmuscheln

Grüße vom Meer: Gratinierte Jakobsmuscheln! Eine leckere Vorspeise, die mit Frankfurter Kräutern und Senf entzückt. Frisch aus dem Ofen und hübsch angerichtet, in der Muschelschale gefallen uns diese Jakobsmuscheln am besten.

Olaf
Olaf, Foodstyling

28 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

28 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
100 g
Grüne Sauce Kräuter
2 TL
Senf, mittelscharf
50 g
Butter, weich
1 TL
Salz
50 g
Paniermehl
3 EL
Olivenöl
4
Jakobsmuscheln, mit Schale

Du brauchst:

Schneidebrett Messer Schüssel Küchenpapier Pfanne Pfannenwender Backofen Backblech Backpapier

Zubereitung

1 / 3

Kräutermischung waschen, trocken schütteln und fein hacken. Mit Senf, Butter, Salz, Paniermehl und 2 EL Olivenöl vermengen.


100 g Grüne Sauce Kräuter | 2 TL Senf, mittelscharf | 50 g Butter, weich | 1 TL Salz | 50 g Paniermehl | 2 EL Olivenöl
Schneidebrett | Messer | Schüssel

2 / 3

Jakobsmuscheln aus den Schalen lösen, waschen und gut trocken tupfen. Schalen waschen und ebenfalls trocken tupfen. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Jakobsmuscheln darin von beiden Seiten ca. 2 Minuten anbraten. Anschließend zur Seite stellen.



4 Jakobsmuscheln, mit Schale | 1 EL Olivenöl
Küchenpapier | Pfanne | Pfannenwender

3 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 220 °C/ Umluft: 195 °C). Je 2 Jakobsmuscheln in die ausgelösten Schalen setzen. Aus der Kräutermasse kleine Portionen formen und diese auf die Jakobsmuscheln setzen. Anschließend auf der obersten Schiene 3–4 Minuten im Ofen gratinieren. 


Backofen | Backblech | Backpapier

Eine Frankfurter Kräutermischung besteht traditionell aus Borretsch, Kerbel, Petersilie, Kresse, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch. Jakobsmuschel schmecken übrigens auch super auf einem sommerlichen Salat.

Olaf
Olaf, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...