Angeschnittenes Hüftsteak mit gefüllten Kartoffelringen ummantelt von Speck in einer Auflaufform.

Hüftsteak mit gefüllten Kartoffelringen

Es geht doch nichts über ein saftiges Hüftsteak! Die perfekte Begleitung dazu? Gegrillte Kartoffelringe, in Speck eingeschlagen und mit Käse gefüllt. Der Grill ruft!

Boris, Foodstyling

5 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
4 Kartoffeln, festkochend, à 200 g
Salz
20 Scheiben Bacon
400 g Halloumi
Olivenöl
Pfeffer
800 g Rinderhüftsteaks, à 200 g
Kräuterbutter

Du brauchst:

Schöpfkellen Schneebesen Ausstechring, Ø 10 cm Töpfe Alufolie Küchenthermometer Grill
1102 kcal
Energie
94 g
Eiweiß
73 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Grill vorheizen. Kartoffeln waschen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser 8–10 Minuten vorgaren. Mit einem Ausstechring aus jeder Scheibe einen Kreis ausstechen. Je einen Kartoffelring auf 1 Scheibe Speck setzen. Käse grob zerzupfen, in die Öffnung drücken und mit dem Speck einwickeln. Mit etwas Öl von beiden Seiten bestreichen.


4 Kartoffeln, festkochend, à 200 g | Salz | 20 Scheiben Bacon | 400 g Halloumi | Olivenöl
Ausstechring, Ø 10 cm | Topf
Kartoffeln schälen ohne Schäler

2 / 2

Hüftsteak salzen und zusammen mit den Kartoffelscheiben auf den Grill legen. Unter mehrmaligem Wenden garen. Bei einer Kerntemperatur von ca. 48°C das Fleisch vom Grill nehmen und in Alufolie einschlagen ca. 5 Minuten ruhen lassen. In der Folie zieht das Fleisch etwa auf eine Kerntemperatur von 54°C (Medium) nach. Kartoffelscheiben und Fleisch pfeffern und mit etwas Kräuterbutter servieren.


800 g Rinderhüftsteaks, à 200 g | Kräuterbutter | Pfeffer
Alufolie | Küchenthermometer | Grill

Beim Grillen von dünnen Fleisch cuts darauf achten, dass eine Temperatur von mindestens ca. 200°C erreicht wird, um eine schöne Kruste und die gewünschte Garstufe zu erhalten. Eure Skills könnt ihr bei diesem Hüftsteak mit Risoleekartoffeln erneut einsetzen.

Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...