Vegan

Hirsepolenta mit gebratener Spitzpaprika & Rucola

Ihr seid Reis, Couscous und Co. satt? Dann probiert's mal mit Hirse – mit gebratener Spitzpaprika, Rucola und Erdnuss-Koriander-Dressing kommt das Getreide besonders gut zur Geltung.

Hannes
Hannes, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

12 Std

Wartezeit

12 Std

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Hirsepolenta:

150 g
Goldhirse
4
Aprikosen, getrocknet
300 ml
Mandeldrink, ungesüßt
1 TL
Ras el Hanout
Salz
1
Schalotte
4
Spitzpaprikas, grün
2 EL
Erdnussöl
0,5
Bio-Limette
2 EL
Pfefferonen, Glas, eingelegt

Für den Salat:

40 g
Rucola
6 Stiele
Koriander
50 g
Erdnüsse, gesalzen
0,5
Bio-Limette

Du brauchst:

2 Schüsseln Sieb Messer Schneidebrett Topf Pfanne Saftpresse

Zubereitung

1 / 4

Für die Hirsepolenta Hirse über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. In der Zwischenzeit Aprikosen in Würfel schneiden. Hirse, Aprikosen, Mandelmilch, Ras el Hanout und 0,5 TL Salz in einem Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.


150 g Goldhirse | 4 Aprikosen, getrocknet | 300 ml Mandeldrink, ungesüßt | 1 TL Ras el Hanout | Salz
Schüssel | Sieb | Messer | Schneidebrett | Topf

2 / 4

In der Zwischenzeit Schalotte schälen und in dünne, längliche Streifen schneiden. Paprika waschen und trocken tupfen. Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen, Paprika und Schalotte dazugeben. Paprika ca. 10 Minuten unter mehrfachem Wenden braten. Limette halbieren und auspressen. Paprika mit Salz und der Hälfte des Limettensafts würzen.


1 Schalotte | 4 Spitzpaprikas, grün | 2 EL Erdnussöl | 0,5 Bio-Limette | Salz
Pfanne | Saftpresse

3 / 4

Für den Salat Rucola und Koriander waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Koriander mit Stiel grob hacken. Rucola, Koriander und Erdnüsse in einer Schüssel vermengen und mit dem restlichen Limettensaft abschmecken.


40 g Rucola | 6 Stiele Koriander | 50 g Erdnüsse, gesalzen | 0,5 Bio-Limette
Schüssel

4 / 4

Mini-Pfefferonen vorsichtig unter die Hirse rühren und mit gebratener Paprika und Salat servieren.


2 EL Pfefferonen, Glas, eingelegt

Hirse schmeckt auch als Frühstück: zum Beispiel als gesunder Hirsebrei mit Nektarinen und Pistazien.

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...