Himmel und Erde – Schnittchen mit Kartoffelbrei, Apfel und Blutwurst

Das ist mal wirklich der Himmel auf Erden! Ab in die Küche und nachkochen! 

Hannes
Hannes, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
200 g
Kartoffeln, mehligkochend
50 ml
Milch
1 EL
Butter
Salz
Pfeffer
Muskatnuss, gemahlen
2
Zwiebeln, rot
2 TL
Senf, körnig
20
Johannisbeeren
20 Blätter
Majoran
1
Blutwurst
20 ml
Sherry, trocken
20
Apfelkekse

Du brauchst:

Pfanne Topf Messer Schneidebrett
319 kcal
Energie
8 g
Eiweiß
18 g
Fett
30 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Kartoffeln waschen, schälen und kleinschneiden. 20 Minuten in Salzwasser kochen, abdampfen und mit Milch und Butter zu einem Püree stampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.


200 g Kartoffeln, mehligkochend | Salz | 50 ml Milch | 1 EL Butter | Pfeffer | Muskatnuss, gemahlen
Topf | Messer | Schneidebrett
Salzkartoffeln kochen

2 / 3

Blutwurstschale abziehen und in Fingerbreite Stücke schneiden. Wurst in der Pfanne knusprig auslassen und herausnehmen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Anschließend im Fett der Blutwurst die Zwiebelringe anbraten und mit Sherry ablöschen.


1 Blutwurst | 2 Zwiebeln, rot | 20 ml Sherry, trocken
Pfanne
Zwiebeln schneiden ohne zu weinen

3 / 3

Apfelblätter mit etwas Kartoffelpüree bestreichen, Blutwurst auflegen und mit Zwiebeln, Senf, Johannisbeeren und etwas Majoran garnieren.


20 Apfelkekse | 2 TL Senf, körnig | 20 Johannisbeeren | 20 Blätter Majoran

Alternativ zur Blutwurst kann man auch Speck oder grobe Kochwurst nehmen. Noch so was leckeres mit Blutwurst: Gebratene Blutwurst mit Kartoffel-Fenchel-Salat.

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...