Zuckerfreie Oatmeal Cookies mit Himbeeren.
Sweets

Zuckerfreie Oatmeal Cookies mit Himbeeren

Zuckerfrei naschen kann so einfach sein. Himbeeren verleihen diesen Cookies eine fruchtige Note, Agavendicksaft verleiht Süße und Haferflocken sorgen für ordentlich Energie. Perfekt für Reisen oder die Arbeit.

Till, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

1 Std

20 Min

Wartezeit

1 Std

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

15 Portionen
100 g Himbeeren
250 g Haferflocken, fein
125 g Weizenvollkornmehl
80 g Agavendicksaft
80 g Kokosfett

Du brauchst:

Schüsseln Tiefkühlfach Pinsel Backpapier Ausstechring, Ø 6 cm Backofen Backbleche

Zubereitung

1 / 5

Himbeeren waschen, trocken tupfen, auf einem Blech verteilen und für 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 175 °C). In der Zwischenzeit Haferflocken, Mehl, Agavendicksaft und Kokosöl in einer Schüssel zu einer homogenen Masse kneten.


80 g Kokosöl | 80 g Agavendicksaft | 125 g Weizenvollkornmehl | 250 g Haferflocken, zart | 100 g Himbeeren
Tiefkühlfach | Backofen | Backblech
Himbeeren einarbeiten

2 / 5

60 g der Himbeeren grob zerdrücken und in die Masse einarbeiten.


Cookies formen

3 / 5

Mit Hilfe des Ausstechrings auf einem mit Backpapier belegtem Blech die Cookies formen. Auf mittlerer Schiene für ca. 20 Minuten backen. Anschließend Cookies auskühlen lassen.


Backpapier | Ausstechring, Ø 6 cm
Cookies verzieren

4 / 5

Restliche Himbeeren fein krümeln. Cookies mit Agavendicksaft einstreichen und mit den Himbeerkrümeln ganieren.


g Agavendicksaft
Pinsel

5 / 5

Restliche Himbeeren fein krümeln. Cookies mit Agavendicksaft einstreichen und mit den Himbeerkrümeln ganieren.

Zuckerfrei backen? Aber logo! In unserem Tutorial zum Thema findet ihr alles, was ihr braucht!


Mit einem Stößel kann man die Cookie-Masse wunderbar andrücken. Und wer mag, kann die Cookies noch mit Kakao Nibs garnieren. Hier findet ihr mehr healthy Sweets und hier alles rund ums zuckerfreie Backen.

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...