Anzeige

Hähnchenkeulen mit Süßkartoffelstampf

Drumstick Roll und Vorhang auf für die leckere Kombination aus geräucherten Hähnchenkeulen und herzhaft-süßlichem Süßkartoffelstampf – das perfekte Gericht für laue Grillnächte im Sommer.

Stefan
Stefan, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
3
Zimtstangen
2
Süßkartoffeln
5
Hähnchenschenkel, à 150 g
2 EL
Rub (Gewürzmischung)
30 ml
Apfelsaft, naturtrüb
0,25 halbe Bunde
Koriander
2 EL
Maille Mittelscharf Senf nach alter Art
0,25 TL
Chiliflocken
0,5
Bio-Limette
Salz
2 EL
Maille Senf mit Honig

Du brauchst:

Topf Räucherchips Grill, mit Deckel
1.113 kcal
Energie
73 g
Eiweiß
74 g
Fett
40 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Grill anheizen. Grillchips und Zimstangen wässern und zu den Brickets geben. Süßkartoffeln waschen, schälen, halbieren und ca. 10 Minuten in Salzwasser garen. Anschließend auf dem heißen Grill, auf direkter Hitze ca. 8 Minuten, unter wenden, goldbraun rösten.


3 Zimtstangen | 2 Süßkartoffeln | Salz
Topf | Räucherchips | Grill, mit Deckel

2 / 4

Hähnchenunterschenkel waschen, trocken tupfen und mit mit dem Rub einreiben. Sobald der Grill 110°C – 130°C erreicht hat, die Hähnchen ca. 25 Minuten auf indirekter Hitze räuchern. Süßkartoffeln in eine feuerfeste Schale füllen und mit etwas Apfelsaft aufgießen. Anschließend nochmals ca. 5 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken.


5 Hähnchenschenkel, à 150 g | 2 EL Rub (Gewürzmischung) | 30 ml Apfelsaft, naturtrüb | 0,25 halbe Bunde Koriander

3 / 4

Inzwischen Süßkartoffeln mit Senf, Koriander, Chiliflocken stampfen. Anschließend mit Salz und Limettensaft abschmecken.


2 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art | 0,25 TL Chiliflocken | 0,5 Bio-Limette

4 / 4

Kurz vor Ende der Garzeit, die Hähnchenschenkel mit Honig-Senf einpinseln. Dann auf direkter Hitze ca. 2 Minuten, unter wenden, zu Ende grillen. Alles zusammen servieren.


2 EL Maille Senf mit Honig

Noch nicht genug Foodporn? Dazu passen Steakfries.

Stefan
Stefan, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...