Klassiker

Grünkohl mit Pinkel

Winterzeit ist Grünkohlzeit! Richtig traditionell wird es mit Pinkel und Kochwürsten. Wir zeigen euch, wie ihr den deftigen Eintopf wie bei Omi zubereitet.

Boris
Boris, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

1 Std

30 Min

Wartezeit

2 Std

5 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
1
Zwiebel
500 g
Grünkohl
80 g
Speck
2 EL
Schweineschmalz
250 ml
Rinderbrühe
1 TL
Senf, scharf
1 TL
Piment, gemahlen
Salz
Pfeffer
300 g
Kassler
250 g
Kartoffeln, festkochend
2 EL
Hafergrütze
2
Pinkelwürste
2
Kochwürste

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Herd Topf
1.383 kcal
Energie
90 g
Eiweiß
87 g
Fett
59 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Gruenkohl Schneiden

1 / 5

Zwiebel schälen und würfeln. Grünkohl waschen, abtropfen lassen, putzen und grob hacken. Speck in Würfel schneiden.


1 Zwiebel | 500 g Grünkohl | 80 g Speck
Messer | Schneidebrett
Zwiebeln und Speck wird von einem Holzbrett in den Topf gegeben

2 / 5

Schmalz in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin andünsten. Grünkohl zugeben und anbraten. Mit Brühe aufgießen und mit Senf, Piment Salz und Pfeffer würzen. Speckwürfel und Kasseler in den Topf geben und abgedeckt bei schwacher Hitze ca. 90 Minuten köcheln lassen.


2 EL Schweineschmalz | 250 ml Rinderbrühe | 1 TL Senf, scharf | 1 TL Piment, gemahlen | Salz | Pfeffer | 300 g Kassler
Herd

3 / 5

In der Zwischenzeit Kartoffeln waschen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Anschließend abgießen.


250 g Kartoffeln, festkochend
Topf
der gegarte Kasseler wird mit einer Fleischgabel aus dem Topf genommen

4 / 5

Nach Garende Kasseler aus dem Topf nehmen Hafergrütze unter den Grünkohl rühren und ca. 10 Minuten quellen lassen.


2 EL Hafergrütze
Pinkelwürste und Kochwürste werden mit einer Kelle in den Topf gegeben

5 / 5

Anschließend Kasseler und Würste zum Grünkohl legen und bei schwacher Hitze ca. 10 weitere Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Grünkohl mit Kasseler, Würsten und Kartoffeln anrichten. 


2 Pinkelwürste | 2 Kochwürste

Hafergrütze findet ihr in jedem gut sortierten Supermarkt. Alternativ zur Hafergrütze könnt ihr auch zarte Haferflocken verwenden. Auch lecker: Grünkohlsalat mit rotem Quinoa!

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...