OH MY ITALY!
Snacks

Gnocco fritto

Ihr sucht nach neuen Inspirationen für nette Abende mit euren Freunden? Dann ist dieses italienische und frittierte Hefegebäck genau richtig für euch!

Till
Till, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

1 Std

10 Min

Wartezeit

1 Std

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

10 Stücke
125 ml
Milch, 3,5 % Fett
20 g
Hefe, frisch
250 g
Mehl (Type 00)
Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
20 g
Schweineschmalz
Schmalz, zum Frittieren
1 Prise
Natron
1 Prise
Salz

Du brauchst:

Schüssel Schneebesen Nudelholz Messer Topf Schöpfkelle Küchenpapier
701 kcal
Energie
16 g
Eiweiß
29 g
Fett
94 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Milch in Karaffe wird in durchsichtige Glasschüssel geschüttet

1 / 3

Milch und Hefe mit einem Schneebesen in einer Schüssel glatt rühren. Restliche Zutaten dazu geben. Mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten und diesen abgedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen.


125 ml Milch, 3,5 % Fett | 20 g Hefe, frisch | 250 g Mehl (Type 00) | 20 g Schweineschmalz | 1 Prise Natron | 1 Prise Salz
Schüssel | Schneebesen
Ausgerollter Hefeteig wird auf dunklem Steinuntergrund mit Messer zu rauten geschnitten

2 / 3

Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben, den Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen und in Rauten (4 cm x 10 cm) schneiden.


Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
Nudelholz | Messer
Zugeschnittener Hefeteig wird in gusseiserne Pfanne mit Öl  gelegt

3 / 3

Zum Frittieren das Schweineschmalz in einem Topf erhitzen und die Rauten nacheinander von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und lauwarm servieren.


Schmalz, zum Frittieren
Topf | Schöpfkelle | Küchenpapier

Die Gnocco fritto werden typischerweise in der Emilia-Romagna z. B. zu einer Aperitivoplatte serviert.

Till
Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...