1. FOODBOOM
  2. Rezepte
  3. gluehwein-cheesecake
Unglaublich lecker, überraschend vegan!
Anzeige
Tante Fanny
Sonntagskuchen

Glühwein-Cheesecake

(6)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Eine winterliche Fusion ganz nach unserem Geschmack: Glühwein trifft Cheesecake. Fruchtig, cremig, weihnachtlich - Außerdem ist der Kuchen im Handumdrehen zubereitet, dank Mürbeteig aus dem Kühlregal. Unbedingt ausprobieren!

Rose
Rose, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

1 Std

20 Min

Wartezeit

1 Std

55 Min

Gesamtzeit

Zutaten

6 Stücke

Für den Mürbeteig:

1
Rolle
Mürbeteig, aus dem Kühlregal
schließen

Für die Cheescakemasse:

1
Bio-Orange
600
g
Frischkäse, Doppelrahmstufe 60 % Fett
4
Packungen
Sahnesteif
4
EL
Puderzucker
1
TL
Vanilleextrakt
2
Prisen
Zimt, gemahlen
schließen

Für den Glühweinspiegel:

250
ml
Glühwein
50
g
Zucker
2
Blätter
Gelatine
schließen

Für die Deko:

70
g
Johannisbeeren
1
Zweig
Rosmarin
Puderzucker, zum Bestäuben
schließen

Du brauchst:

BackofenTopf* Reibe* 2 Messer2 Schneidebretter* Sparschäler* SchüsselSiebSpringformHandrührgerät, Schneebesen* BackerbsenBackpapier*
schließen

Zubereitung

1 / 4

Backofen vorheizen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 175 °C). Mürbeteig ausrollen, Springform als Schablone drauflegen und den Teig ausschneiden. Aus dem restlichen Teig für den Rand ca. 6 cm breite Streifen schneiden. Die Springform mit Backpapier auslegen. Die runde Teigkreis als Boden und die Streifen als Aussenwand einlegen. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen, Backpapier darüberlegen, Backerbsen darauf verteilen und im unteren Drittel des Ofens 15 bis 20 blind backen, bis der Teig goldbraun ist.


1 Rolle Mürbeteig, aus dem Kühlregal
Backofen | Schneidebrett | Messer | Springform | Backerbsen | Backpapier

2 / 4

Für die Cheescakemasse Orange heiß abspülen, trocken tupfen und die Hälfte der Schale abreiben. Die andere Hälfte für die Deko mit einem Sparschäler runterschälen und zur Seite stellen. Frischkäse, Sahnesteif, Puderzucker, Vanilleextrakt, Orangenabrieb und Zimt in eine Schüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes zu einer glatten Creme verrühren. Anschließend auf dem Mürbeteig verteilen und kaltstellen.


1 Bio-Orange |600 g Frischkäse, Doppelrahmstufe 60 % Fett |4 Packungen Sahnesteif |4 EL Puderzucker |1 TL Vanilleextrakt |2 Prisen Zimt, gemahlen
Reibe | Sparschäler | Schüssel | Handrührgerät, Schneebesen

3 / 4

Für den Glühweinspiegel Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Glühwein mit Zucker aufkochen bis er sich aufgelöst hat. Topf zur Seite ziehen, Gelatine ausdrücken und einrühren. Etwas abkühlen lassen. Leicht warm auf der Cheesecakemasse verteilen und nochmals 1 Stunde kalt stellen. Anschließend den Cheesecake vorsichtig aus der Form lösen.


2 Blätter Gelatine |250 ml Glühwein |50 g Zucker
Topf

4 / 4

Für die Deko Johannisbeeren und Rosmarin waschen und abtropfen lassen. Rosmarin etwas kleiner schneiden. Nach Belieben den Glühwein-Cheesecake dekorieren und servieren.


70 g Johannisbeeren |1 Zweig Rosmarin | Puderzucker, zum Bestäuben
Messer | Schneidebrett | Sieb

Wie hat's dir


geschmeckt?

Wie hat's dir geschmeckt?
Boombastisch!

Hochscrollen und Rezept bewerten

Großer Hunger? Mit den Frischteigen von Tante Fanny spart ihr Zeit in der Küche, die ihr zum Genießen nutzen könnt. Für eine nicht alkoholische Variante, kann man auch Traubensaft oder Apfelsaft mit Glühweingewürz verrühren. Die Gelatine könnt ihr außerdem durch Agar Agar ersetzen.

Rose
Rose, Foodstyling
Unglaublich lecker, überraschend vegan!

Bock auf mehr?

Lade Daten...