Ginger-Rose-Shortbread

Lust auf das perfekte Gebäck zum Tässchen Tee? Englisches Shortbread ist DER Klassiker zur Teatime. Unsere Variante mit Ingwer und Rosenblättern sorgt für einen Hauch Exotik.

Julian
Julian, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

1 Std

Wartezeit

1 Std

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

20 Portionen

Für den Teig

180 g
Butter, + etwas für die Form
80 g
Rohrzucker
250 g
Weizenmehl (Type 405), + etwas für die Arbeitsfläche
1 Prise
Salz

Für das Topping

100 g
Puderzucker
2 TL
Ingwer, gemahlen
3 EL
Zitronensaft
8 EL
Rosenblätter, getrocknet

Du brauchst:

Schüssel Handrührgerät Nudelholz Springform, 25 x 30 cm Topf
156 kcal
Energie
2 g
Eiweiß
8 g
Fett
19 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 175°C/Umluft: 150°C). Für den Teig 180 g Butter und Zucker schaumig schlagen. 250 g Mehl und Salz mischen. Butter-Zucker-Mischung Mehl mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem Teig verkneten und ca. 30 Minuten kalt stellen.


180 g Butter, + etwas für die Form | 80 g Rohrzucker | 250 g Weizenmehl (Type 405), + etwas für die Arbeitsfläche | 1 Prise Salz
Schüssel | Handrührgerät

2 / 3

Springform mit etwas Butter einfetten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Springform legen. Auf mittlerer Schiene im Ofen 10–15 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.


Nudelholz | Springform, 25 x 30 cm

3 / 3

In der Zwischenzeit für das Topping Puderzucker mit Ingwerpulver mischen. Anschließend Zitronensaft zugeben und zu einem glatten Zuckerguss verrühren. Shortbread mit Zuckerguss bestreichen und mit Rosenblättern bestreuen. Anschließend der Länge nach in Streifen schneiden und nochmals halbieren.


100 g Puderzucker | 2 TL Ingwer, gemahlen | 3 EL Zitronensaft | 8 EL Rosenblätter, getrocknet

Wer keinen Ingwer mag, kann den natürlich auch weglassen. Hat da jemand Teatime gesagt? Dann ist wohl Zeit für einen MarTEAni mit Earl Grey.

Julian
Julian, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...