Grundrezept

Gemüsebrühe kochen

(2)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Gemüsebrühe selber kochen? Nichts leichter als das – hier findet ihr ein simples, aber extrem leckeres Rezept zum Nachkochen.

Pia
Pia, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

1 Std

Wartezeit

1 Std

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
2
Zwiebeln
2
Knoblauchzehen
200
g
Knollensellerie
100
g
Möhren
100
g
Petersilienwurzeln
100
g
Lauch
2
Lorbeerblätter
5
Stiele
Thymian
2
Gewürznelken
1
EL
Pfeffer, schwarz
Salz
schließen

Du brauchst:

Schneidebrett Messer Topf Herd Kochlöffel Sieb, fein
schließen

Zubereitung

1 / 3

Zwiebeln waschen, schälen, putzen und grob schneiden. Die Schale aufbewahren. Knoblauch andrücken und schälen. Sellerie, Möhren, Petersilienwurzel schälen und in grobe Stücke schneiden. Lauch waschen und in Stücke schneiden.


2 Zwiebeln | 2 Knoblauchzehen | 200 g Knollensellerie | 100 g Möhren | 100 g Petersilienwurzeln | 100 g Lauch
Schneidebrett | Messer

2 / 3

Lorbeer und Thymian waschen und trocken schütteln. Gemüse mit Kräutern und Gewürzen mit 2,5 L Wasser in einen Topf geben, aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.


2 Lorbeerblätter | 5 Stiele Thymian | 2 Gewürznelken | 1 EL Pfeffer, schwarz
Topf | Herd | Kochlöffel

3 / 3

Brühe durch ein sehr feines Sieb passieren, Gemüse gut ausdrücken und nach Belieben mit Salz abschmecken.


Salz
Sieb, fein

Eingefroren aufbewahrt, ist die Brühe rund 1 Jahr haltbar. Portionsweise in Eiswürfelformen lässt sie sich einzeln verwenden.

Probiert unseren veganen Kartoffelsalat mit Brühe!

Pia
Pia, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden