In sattem Gelb erstrahlt die Paprikasuppe in einer weißen Schüssel auf einem türkisen Holztisch. Dekoriert ist sie mit Pinienkernen und Chilistücken.
Vegan

Gelbe Paprikasuppe mit Pinienkernen

An Tagen, an denen die Sonne sich nicht blicken lässt, holen wir uns das wärmende satte Gelb einfach auf den Teller! Paprikasuppe mit Kokosmilch und Pinienkernen wärmt von Innen heraus und sieht auch sonnig aus – ein für-wenn-die-Sonne-mal-nicht-scheint-Rezept.

Hanno, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Suppe:

4 Paprikas, gelb
200 g Zwiebeln
1 Kartoffel, mehligkochend
100 g Sellerie
2 EL Sonnenblumenöl
400 ml Gemüsebrühe
300 ml Kokosmilch
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer

Für das Topping:

50 g Pinienkerne
1 Chilischote
2 EL Leinöl
Pfeffer

Du brauchst:

Herd Töpfe Messer Küchenwaage Standmixer Pfannen Schneidebretter

Zubereitung

1 / 4

Paprika waschen, trocken tupfen und in grobe Würfel schneiden. Zwiebel, Kartoffel und Sellerie schälen und ebenfalls in grobe Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Gemüse in den Topf geben und ca. 5 Minuten scharf anbraten.


1 Kartoffel, mehligkochend | 4 Paprikas, gelb | 2 EL Sonnenblumenöl | 100 g Sellerie | 200 g Zwiebeln
Herd | Topf | Messer | Küchenwaage | Schneidebrett

2 / 4

Anschließend mit Gemüsebrühe ablöschen und mit Kokosmilch aufgießen. Knoblauch schälen und hinzugeben. Die Suppe für ca. 20 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Pfeffer | Salz | 2 Knoblauchzehen | 300 ml Kokosmilch | 400 ml Gemüsebrühe

3 / 4

Wenn das Gemüse gar und weich ist, Suppe mit dem Standmixer pürieren und durch ein Sieb passieren.


Standmixer

4 / 4

Für das Topping Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Inzwischen Chili waschen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Suppe mit Chili, Leinöl, Pfeffer und Pinienkernen garnieren und servieren.


Pfeffer | 2 EL Leinöl | 1 Chilischote | 50 g Pinienkerne
Pfanne

Wer mag, kann der Suppe noch 1 TL Kurkuma für besonders satte Farbe hinzugeben. Und wenn die Sonne doch scheint, gibts einfach erfrischende, kalte Gazpacho.

Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...