Halbierte Süßkartoffel mit Grillstreifen und Curry-Chili-Marinade, Schmand-Dip, Röstzwiebeln und Cornichons auf einem schwarzen Teller.

Gegrillte Süßkartoffeln

Süßkartoffeln und Curry sind eine geniale Kombination, die nicht nur Vegetariern schmeckt!

Hannes, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
2 Süßkartoffeln, à ca. 500 g
2 EL Fenchelsamen
1 EL Salz
1 EL Currypaste, gelb
80 g Sweet Chili Sauce
2 EL Pflanzenöl
100 g Frischkäse
100 g Schmand
2 EL Süßer Senf, süß
0.5 TL Kurkuma
1 EL Apfelessig
8 Cornichons
4 EL Röstzwiebeln

Du brauchst:

Messer Töpfe Schneebesen Schüsseln Pinsel Schneidebretter

Zubereitung

1 / 4

Süßkartoffeln waschen und der Länge nach halbieren. Mit Fenchel und Salz in einen Topf geben. Mit Wasser bedecken und ca. 15 Minuten kochen. Süßkartoffeln aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen. Kartoffeln an der Schnittfläche einritzen. 


2 Süßkartoffeln, à ca. 500 g | 2 EL Fenchelsamen | 1 EL Salz
Messer | Topf | Schneidebrett

2 / 4

Grill vorheizen. Currypaste, Chili Sauce und Pflanzenöl in einer Schüssel verrühren. Frischkäse, Schmand, Senf, Kurkuma und Apfelessig in einer weiteren Schüssel ebenfalls verrühren. Cornichons in dünne Scheiben schneiden.


1 EL Currypaste, gelb | 80 g Sweet Chili Sauce | 2 EL Pflanzenöl | 100 g Schmand | 2 EL Senf | TL Kurkuma | 8 Cornichons | 1 EL Apfelessig | 100 g Frischkäse, fettreduziert
Schneebesen | Schüssel

3 / 4

Kartoffeln mit der Curry-Chili-Marinade einstreichen und ca. 10 Minuten grillen.


Pinsel

4 / 4

Kartoffeln mit der Creme servieren und mit Cornichons und Röstzwiebel garnieren.


4 EL Röstzwiebeln

Um die Kartoffel vegan genießen zu können, tauscht ihr einfach Schmand und Frischkäse durch Sojajoghurt aus. Als Nachtisch gönnt ihr euch dann noch etwas aus der Süßkartoffel: Süßkartoffel-Schokoladen-Brownies. 

Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...