Grundrezept

Gegrillte Aubergine

Aubergine gehört zu den Klassikern unter den Grillgemüsesorten. Mit frischer Zitronenmarinade wird sie zum unvergesslichen Bestandteil des Grillbuffets. Sowohl für Veggies und Veganer als Hauptgang, als auch für Fleischfreunde als gemüsige Beilage.

Till
Till, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
2
Knoblauchzehen
3 Stiele
Rosmarin
1
Bio-Zitrone
4 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer
2
Auberginen

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Reibe Schüssel Grill

Zubereitung

1 / 4

Knoblauch schälen und fein hacken. Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen und fein hacken. Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale feinabreiben.


2 Knoblauchzehen | 3 Stiele Rosmarin | 1 Bio-Zitrone
Messer | Schneidebrett | Reibe

2 / 4

Alle Zutaten für die Marinade verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


4 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer
Schüssel

3 / 4

Auberginen waschen, abtrocknen, längs halbieren und die Schnittseite kreuzförmig einritzen. Auberginen auf der Schnittseite mit etwas Marinade einstreichen und für ca. 10 Minuten grillen.


2 Auberginen
Grill

4 / 4

Auberginen mit restlicher Marinade beträufeln und servieren.


Für noch mehr gegrillte Aubergine probier' doch auch mal die Aubergine mit Joghurtcreme.

Till
Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...