Grundrezept

Geflügelbrühe

(24)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Würzige, selbst gemachte Geflügelbrühe für leckere Suppen und Eintöpfe gelingt euch mit diesem einfachen Rezept garantiert immer!

Pia
Pia, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

2 Std

Wartezeit

2 Std

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

10 Portionen
300
g
Knollensellerie
200
g
Möhren
100
g
Lauch
2
Zwiebeln
1
Suppenhuhn, ca. 2,5 kg
1
TL
Pfeffer, schwarz
3
EL
Salz
2
Lorbeerblätter
5
Stiele
Petersilie
schließen

Du brauchst:

Schneidebrett Messer Küchenpapier Topf Herd Kelle Sieb, fein
schließen

Zubereitung

1 / 3

Sellerie, Möhren und Lauch waschen, trocken tupfen und grob würfeln. Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Suppenhuhn von außen und innen gründlich abspülen und trocken tupfen.


300 g Knollensellerie | 200 g Möhren | 100 g Lauch | 2 Zwiebeln | 1 Suppenhuhn, ca. 2,5 kg
Schneidebrett | Messer | Küchenpapier

2 / 3

Gemüse und Suppenhuhn in den Topf geben und mit kaltem Wasser auffüllen bis alles leicht bedeckt ist. Pfeffer, Salz, Lorbeerblätter und Petersilie zugeben. Zum Kochen bringen und bei mittlerer Temperatur ca. 2 Stunden abgedeckt köcheln lassen. Trübstoffe und Fett gelegentlich mit einer Kelle entfernen.


1 TL Pfeffer, schwarz | 3 EL Salz | 2 Lorbeerblätter | 5 Stiele Petersilie
Topf | Herd | Kelle

3 / 3

Nach Kochzeitende Suppenhuhn aus dem Topf nehmen und die Brühe durch ein feines Sieb oder Passiertuch in einen zweiten Topf gießen. Brühe auskühlen lassen und kühlen. Das gegarte Suppenhuhn kann für diverse Suppengerichte gezupft als Einlage verwendet werden.


Sieb, fein

Das geschnittene Gemüse mit etwas Öl anschwitzen, um den Geschmack zu intensivieren.

Auch lecker: unsere Pappardelle mit Geflügelragù!

Pia
Pia, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden