Gebackene und panierte Käse-Ravioli mit Dip auf grünem Holzuntergrund mit Holzgäbelchen.

Gebackene Käse-Ravioli mit Dip

Sieht nicht nur geil aus, sondern schmeckt auch so! Unsere gebackenen Käse-Ravioli mit Limetten-Chili-Dip.

Julian, Foodstyling

13 Min

Zubereitung

17 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
2 Eier
100 g Paniermehl
40 g Parmesan, gerieben
100 g Weizenmehl (Type 550)
250 g Käse-Ravioli
1 Bio-Limette
1 Knoblauchzehe
200 g Schmand
50 g Ketchup
2 EL Tomatenmark
25 ml Sweet Chili Sauce

Du brauchst:

Backpapier Schüsseln Stabmixer Backbleche
553 kcal
Energie
19 g
Eiweiß
24 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Für die gebackenen Ravioli den Backofen vorheizen (E-Herd: 180°C/Umluft: 155°C) und eine Panierstraße vorbereiten. Dafür Eier in einem Teller verquirlen. Paniermehl und Parmesan auf einem Teller mischen und den dritten Teller mit Mehl füllen.


2 Eier | 100 g Paniermehl | 40 g Parmesan, gerieben | 100 g Weizenmehl (Type 550)

2 / 3

Ravioli erst in Mehl, dann im Ei und anschließend im Paniermehl wenden. Panade gut andrücken. Anschließend im heißen Ofen ca. 17 Minuten goldbraun backen.


250 g Käse-Ravioli
Backpapier | Backblech

3 / 3

Inzwischen Limette heiß waschen, trocken reiben und Schale fein abreiben. Saft auspressen. Knoblauch schälen und mit Schmand, Ketchup, Tomatenmark, Chilisoße, Limetten-Abrieb und Saft fein pürieren. Ravioli mit Dip anrichten.


1 Bio-Limette | 1 Knoblauchzehe | 200 g Schmand | 50 g Ketchup | 2 EL Tomatenmark | 25 ml Sweet Chili Sauce
Schüssel | Stabmixer

Wenn es keine frischen Ravioli sind, dann lieber vorab einmal kurz kochen. Aber wenn ihr frische Ravioli liebt, dann kocht euch mal diese Farbtupfer: Rote-Bete-Ravioli mit Ziegenfrischkäse.

Julian, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...