Frikassee mit Gans, Kartoffeln und Frühlingszwiebeln.

Gans Leftover-Frikassee

Unsere Leftover-Variation geht in die nächste Runde! Schnell gemacht, ist dieses Frikassee genau das Richtige nach anstrengenden Feiertagen.

Hannes, Foodstyling

45 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
2 Dosen Weiße Riesenbohnen, à 250 g
300 g Kartoffeln, festkochend
250 g Gänsefleisch vom Gänsebraten
3 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
200 ml Geflügelfond
200 ml Sahne
100 g Parmesan, gerieben
Salz
Pfeffer
0.5 TL Muskatnüsse, gemahlen
Petersilie

Du brauchst:

Backbleche Sparschäler Gemüsemesser Töpfe Schneidebretter Siebe Backpapier

Zubereitung

1 / 3

Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C). Weiße Bohnen in ein Sieb geben und gründlich abwaschen. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln schälen und halbieren. Kartoffeln schälen und grob würfeln.


2 Dosen Weiße Riesenbohnen, à 250 g | 1 Knoblauchzehe | 3 Frühlingszwiebeln | 300 g Kartoffeln, festkochend
Sparschäler | Gemüsemesser | Schneidebrett | Sieb

2 / 3

Bohnen, Kartoffeln, Fleisch, Frühlingszwiebeln und Knoblauch auf ein Blech geben. Geflügelfond und Sahne darauf geben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Parmesan darüber streuen. Im heißen Ofen für ca. 30 Minuten backen.


250 g Gänsefleisch vom Gänsebraten | 200 ml Geflügelfond | 200 ml Sahne | 100 g Parmesan, gerieben | TL Muskatnuss, gemahlen | Salz | Pfeffer
Backblech | Backpapier

3 / 3

Petersilie waschen und hacken. Frikassee aus dem Ofen holen und mit Petersilie bestreuen. 


Blattpetersilie

Für dieses Frikassee könnt ihr anstatt Gans jegliches andere Geflügel nehmen. Ihr mögt gar kein Frikassee, dann versucht diesen Flammkuchen mit Gans.

Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...