Anzeige
Fusilli mit Königskrabben in einer dunklen Schale fotografiert auf dunklem Untergrund, die Tomaten leuchten und geben dem Gericht Farbe.

Fusilli mit Königskrabben

Lust auf ein richtig leckeres Gericht, das auch ordentlich imponieren kann? Ordentliche Fusilli sind hier die halbe Miete. Noch ein paar fancy Königskrabben dazu und ihr speist dekadent lecker!

Boris, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

55 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
2 Schalotten
1 EL Olivenöl
4 g Safran
20 ml Noilly Prat
150 ml Fischfond
150 ml Sahne
Salz
Pfeffer
400 g Academia Barilla Fusilli
100 g Queller
1 Zwiebel, rot
1 Bio-Limette
400 g Königskrabbenbeinfleisch
2 EL Butter

Du brauchst:

Siebe, fein Schneidebretter Töpfe Pfannen Messer Stabmixer
653 kcal
Energie
33 g
Eiweiß
23 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Für den Schaum Schalotten schälen und in feine Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin ca. 2 Minuten dünsten. Safran zugeben und mit Noilly Prat ablöschen. Fischfond und Sahne zugießen, aufkochen lassen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Durch ein feines Sieb in einen neuen Topf gießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Academia Barilla Fusilli nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser zubereiten.


400 g Academia Barilla Fusilli | Pfeffer | Salz | 150 ml Sahne | 150 ml Fischfond | 20 ml Noilly Prat | 4 g Safran | 1 EL Olivenöl | 2 Schalotten
Sieb, fein | Schneidebrett | Topf | Pfanne | Messer

2 / 3

Salicornes waschen, putzen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Limette halbieren und die eine Hälfte auspressen. Krabbenfleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen und das Krabbenfleisch darin ca. 2 Minuten von jeder Seite anbraten. Salicornes und Zwiebeln kurz vor Ende der Garzeit zugeben und ca. 1 Minute mitbraten. Mit Pfeffer und Limettensaft würzen. 


Pfeffer | 2 EL Butter | 400 g Königskrabbenbeinfleisch | 1 Bio-Limette | 1 Zwiebel, rot | 100 g Queller

3 / 3

Pasta abgießen und gut abtropfen lassen. Die Pasta zum Krabbenfleisch geben und mit der Hälfte der Safransoße vermengen. Restliche Safransoße mit einem Pürierstab aufschäumen. Pasta auf Tellern anrichten und den Schaum darauf verteilen.


Stabmixer
Salicornes sind schon sehr salzig, deshalb sollte man darauf achten nicht zu stark mit Salz zu würzen.
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...