Französisches Baiser mit Kaffee-Essenz

Meringue, Schaumgebäck, Baiser – wie auch immer ihr den französischen Klassiker nennt, er ist easy selbst gemacht! Unser Rezept mit feinem Kaffeearoma und Kakao passt perfekt zum Mittagskaffee.

Boris
Boris, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

4 Std

15 Min

Wartezeit

4 Std

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
125 g
Zucker
125 g
Puderzucker
1 TL
Kakaopulver
4
Eiklar
3 Tropfen
Kaffee-Essenz

Du brauchst:

Schüssel Handrührgerät Schneebesen Spritzbeutel Backofen Backpapier Backblech

Zubereitung

1 / 3

Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen. Nach und nach Zucker und Puderzucker zugeben. So lange schlagen, bis ein fester, glatter Schnee entstanden ist. Kakaopulver Kaffee-Essenz zufügen und mit dem Schneebesen unterheben.


4 Eiklar | 125 g Puderzucker | 125 g Zucker | 1 TL Kakaopulver | 3 Tropfen Kaffee-Essenz
Schüssel | Handrührgerät | Schneebesen
Puderzucker selber machen

2 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 110 °C/Umluft: 85 °C). Die Eischneemasse in einen Spritzbeutel mit der gewünschten Tülle füllen. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech nach Belieben die gewünschte Form spritzen.


Spritzbeutel | Backofen | Backpapier | Backblech

3 / 3

Baisers im heißen Ofen für ca. 75 Minuten backen. Bei größeren Baisers variiert die Backzeit. Nach der Backzeit den Ofen ausschalten und im Ofen ca. 3 Stunden abkühlen lassen.


Wer es lieber fruchtiger mag, kann anstatt Kaffee-Essenz mit Himbeer- oder Zitronenaroma verfeinern. Ihr seid Teetrinker? Dann ist Englischer Teekuchen eine wunderbare Ergänzung zum nachmittäglichen Low Tea.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...