Anzeige

Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Pflaumen

Das Grundrezept für einen gelungenen Weinabend? Geht so: Flammkuchen, fruchtig frisch abgewandelt mit Ziegenfrischkäse, Cashewkernen, Honig und Pflaumen. Und dazu? Ein fruchtiger Spätburgunder Rosé. Zum Wohl! 

Hanno
Hanno, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

1 Portion

Für 2 Portionen

1
Bio-Zitrone
100 g
Schmand, 24 % Fett
Salz
Pfeffer
1 Rolle
Flammkuchenteig, aus dem Kühlregal
100 g
Pflaumen
50 g
Cashewkerne
4 Stiele
Thymian
50 g
Ziegenfrischkäse
2 EL
Honig

Du brauchst:

Schneidebrett Messer Reibe Saftpresse Schüssel Backblech Backpapier Backofen

Zubereitung

1 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C). Zitrone waschen, abtrocknen, Schale abreiben, halbieren und den Saft auspressen. Zitronenabrieb, Zitronensaft und Schmand in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und glattrühren. Flammkuchenteig auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausrollen.


1 Bio-Zitrone | 100 g Schmand, 24 % Fett | Salz | Pfeffer | 1 Rolle Flammkuchenteig, aus dem Kühlregal
Schneidebrett | Messer | Reibe | Saftpresse | Schüssel | Backblech | Backpapier | Backofen

2 / 3

Zitronenschmand auf dem Flammkuchenteig verstreichen. Pflaumen waschen, abtupfen, halbieren, entkernen und gleichmäßig auf dem Flammkuchen verteilen. Cashewkerne grob hacken. Thymian waschen, trocken schütteln und vom


100 g Pflaumen | 50 g Cashewkerne | 4 Stiele Thymian

3 / 3

Ziegenfrischkäse über den Flammkuchen bröseln und im Ofen auf mittlerer Schiene für ca. 10 Minuten backen. Honig über den Flammkuchen träufeln, in gleichmäßige Stücke schneiden und servieren.


50 g Ziegenfrischkäse | 2 EL Honig

Unsere Weinempfehlung zum Flammkuchen: der Spätburgunder Rosé von 1112. 

Lust auf mehr badische Paarungen bekommen? Dann schaut bei unserer leckeren Genussreise vorbei und lass euch inspirieren.

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...