Geröstete Maronen aus dem Backofen mit einem Kreuzschnitt eingeschnitten auf einem Teller

Esskastanien rösten

Bock auf geröstete Maronen aka Esskastanien? Du brauchst nicht bis zur Weihnachtszeit darauf zu warten! Wir zeigen euch, wie ihr Maronen richtig im Backofen zubereitet.

Boris, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

1 Std

35 Min

Wartezeit

1 Std

55 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1 kg Esskastanie

Du brauchst:

Schüsseln Backbleche Schneidebretter Messer Töpfe Geschirrtücher, sauber Sprühflaschen, à 600 ml Backofen
491 kcal
Energie
7 g
Eiweiß
5 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Kastanien ca. 1 Stunde wässern und gut abtrocknen. Oben schwimmende Kastanien aussortieren, sie sind wurmstichig.


1 kg Esskastanie
Schüssel

2 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 220 °C/Umluft: 195 °C) und ein Backblech hineingeben.


Backblech | Backofen

3 / 4

Topf mit Wasser aufkochen. Die Kastanien kreuzweise einritzen und 6–8 Minuten im sprudelnden Wasser kochen. Herausnehmen und die nassen Kastanien auf das heiße Blech geben.


Schneidebrett | Messer | Topf

4 / 4

Ofentemperatur reduzieren (Ober-/Unterhitze: 160 °C/Umluft: 135 °C). Kastanien mittig im heißen Ofen 20–25 Minuten auf der mittleren Schiene garen. Zwischendurch wenden und mit kaltem Wasser besprühen. Herausnehmen und mit einem nassen Geschirrtuch bedecken, bis alle Schalen aufgeplatzt sind. Schalen entfernen und servieren.


Geschirrtuch, sauber | Sprühflasche, à 600 ml

Butter zerlassen, mit Thymian aromatisieren und über die geschälten Kastanien gießen. Yummy! Und wenn Maronen übrig bleiben, dann machen wir im nächsten Schritt einen Wintersalat mit Maronen im Speckmantel! Juhuuu.

Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...